07.04.2021

A5 bei Schriesheim: Autobahn wurde nach Auffahrunfall voll gesperrt

Zwischen Schriesheim und Hirschberg wurden am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt.

A5 bei Schriesheim. (pol/mün) Wegen eines Verkehrsunfalls zwischen den Anschlussstellen Schriesheim/Ladenburg und Hirschberg wurde die Autobahn A5 in Richtung Frankfurt am Dienstagmorgen voll gesperrt. Der Stau wuchs zeitweise auf etwa sechs Kilometer an. Gegen 8.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Bei dem Unfall gegen 7 Uhr wurden zwei Menschen verletzt und es entstand ein erheblicher Sachschaden, so die Polizei.

Ein 51-jähriger Mann war mit seinem VW Scirocco auf der rechten Fahrspur in Richtung Frankfurt unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Ladenburg und Hirschberg fuhr er dem Opel Corsa eines 29-jährigen Fahrers ins Heck. Dabei wurde der 51-Jährige schwer verletzt und kam zur Behandlung in eine Klinik.

Der Opel-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert, das er nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnte.

Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Ladenburg unterstützte die Maßnahmen der Unfallaufnahme mit zwei Fahrzeugen und elf Wehrleuten.

Update: Dienstag, 6. April 2021, 10.39 Uhr

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung