17.04.2021

Bammental: Polizei sucht nach Erdbeer-Räubern in der Region

Die beiden Täter erbeuteten Bargeld am Erdbeerstand. Weitere Fälle gab es in Schriesheim und Hirschberg.

Bammental. (pol/make) Bei einem Trickdiebstahl am Freitagnachmittag an einem Erdbeerstand in der Bahnhofstraße haben zwei bislang unbekannte Täter über 1000 Euro erbeutet. Das Duo war laut Polizeiangaben gegen 15.45 Uhr am Erdbeerstand nahe des ehemaligen "Möbelparadieses" mit einem Fahrzeug aufgetaucht und verwickelten die Verkäufer in ein Gespräch.

Im weiteren Verlauf gelang es den Dieben in einem unbeobachteten Moment, die Geldkassette zu stehlen und mit ihrem Kombi - Näheres über das Fahrzeug ist noch nicht bekannt - auf der Bundesstraße B45 in Richtung Neckargemünd davonzufahren. Eine Personenbeschreibung der beiden Täter liegt ebenfalls noch nicht vor. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis.

Bereits am vergangenen Dienstag stahlen zwei bislang noch unbekannte Täter an zwei Erdbeerständen in Schriesheim und Hirschberg-Großsachsen ebenfalls Bargeld. Aufgrund der Gesamtumstände vermutet die Polizei ein Tatzusammenhang zwischen den drei Fällen.

Es sei nicht ausgeschlossen, dass das Täterduo weiterhin in der Region aktiv sein wird, möglicherweise auch im angrenzenden Kreis Bergstraße und im Neckar-Odenwald-Kreis. Deshalb weist die Polizei insbesondere die Bediensteten von Erdbeer- und Spargel-Verkaufsständen darauf hin, äußerste Vorsicht im Umgang mit ihren Tageseinnahmen walten zu lassen.

Zeugen für die Bammentaler Tat werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckargemünd unter der Telefonnummer 06223/9254-0 in Verbindung zu setzen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung