26.06.2021

Bürgermeisterwahl Schriesheim: Wilhelmsfelds Bürgermeister Oeldorf tritt in Schriesheim an

Christoph Oeldorf will das Rathaus wechseln und sich im November zum Nachfolger von Hansjörg Höfer wählen lassen.

Schriesheim/Wilhelmsfeld. (hö) Seit vier Jahren schwärmt Bürgermeister Christoph Oeldorf auf der Homepage der Gemeinde Wilhelmsfeld vom idyllischen Luftkurort im "bezaubernden Odenwald". Doch schon zur Halbzeit seiner ersten Amtsperiode strebt der 42-Jährige eine berufliche Luftveränderung an. Oeldorf will Bürgermeister in der fast fünfmal so großen Weinstadt Schriesheim werden. Dort tritt Amtsinhaber Hansjörg Höfer (65; Grüne) nach 16 Jahren bei der Wahl am 28. November nicht mehr an.

Oeldorf, der sich in Wilhelmsfeld als Unabhängiger beworben hatte – er gehört aber der Landes-CDU an und ist Mitglied der Freien Wähler Hirschberg –, wurde am Freitag bei einer Pressekonferenz der Schriesheimer CDU und Freien Wähler als gemeinsamer Kandidat vorgestellt. Christoph Oeldorf ist der Sohn von Werner Oeldorf, der 32 Jahre lang bis 2007 Bürgermeister im benachbarten Hirschberg war.

Bei der Wahl in der Weinstadt wollen wahrscheinlich auch die Grünen einen Kandidaten ins Rennen schicken. Hoch gehandelt wird die Stadträtin und Erste Bürgermeisterstellvertreterin Fadime Tuncer. Zum Bürgermeisterwahlkampf äußert sie sich bei einer Pressekonferenz am 8. Juli. Tuncer hat bislang weder bestätigt noch dementiert, dass sie ihren Hut in den Ringen werfen will.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung