03.08.2021

"Ciervo Dorado" Schriesheim: Ein gemütliches Plätzchen mit spanischem Flair

Der "Goldene Hirsch" hat nun eine Tapas-Bar. Die Eröffnung wurde eher im Stillen gefeiert.

Schriesheim. (max) Das Gasthaus "Goldener Hirsch" hat einen kleinen Bruder bekommen. Direkt nebenan gibt es seit gut sechs Wochen die Tapasbar "Ciervo Dorado", was ebenfalls goldener Hirsch bedeutet, nur eben auf Spanisch. Im Grunde ist das Lokal eine Erweiterung des "Goldenen Hirschs", erläutert Inhaber Fabian Gieser. Auch das Logo macht die Verbindung gleich klar, es ziert den gleichen goldenen Hirsch nur in den Farben Spaniens, rot und gelb.

Man wollte ein Plätzchen schaffen, in dem die Schriesheimer ganz ungezwungen bei einem Gläschen Wein und ein paar spanischen Leckereien zusammensitzen können: "Es sollte eine kleine Oase werden, um abends noch eine schöne Anlaufstelle zu haben, ohne den Zwang, unbedingt etwas essen zu müssen. Jeder ist willkommen", so der Betreiber. Dabei sieht er den "Ciervo" auch als Ergänzung zu den bestehenden Angeboten, wie dem "Kaffeehaus" und der Craftbier-Bar "HandWerk".

Es soll alles authentisch sein

Für den kleinen Hunger zum Wein erarbeitete Gieser zusammen mit dem spanischen Koch des Hauptlokals, Manuel Lopez, eine wöchentlich wechselnde Karte mit typischen Gerichten einer Tapas-Bar wie der scharfen Wurst Chorizo, den knusprigen Kartoffeln Patatas Bravas oder den Knoblauch-Garnelen Gambas Ajillo.

Damit die Gerichte nicht nur authentisch zubereitet sind, sondern die Rohstoffe auch aus Spanien stammen, bezieht das "Ciervo Dorado" seine Lebensmittel von einem dortigen Importeur. Von dort kommen auch die Weine wie Rioja und Tempranillo, außerdem der Bierklassiker aus Madrid, Mahou: "Eine hochwertige Zubereitung und Top-Qualität bei den Produkten waren uns besonders wichtig", berichtet Gieser.

Eine Eröffnung eher im Stillen

Hinter einer großen Vitrine kann man sich die appetitlich angerichteten Tapas direkt aussuchen oder von der Karte bestellen. Ein großes Wandbild mit einer Flamencotänzerin und Weinfässer als Stehtische machen die Urlaubsatmosphäre komplett. Aber nicht nur der liebevoll gestaltete Innenraum lädt zum Verweilen ein. Auch eine Außenbestuhlung mit Bistrotischen direkt auf der Heidelberger Straße gibt den Anschein einer originalen Tapasbar.

Geplant war die Eröffnung eigentlich schon für 2020, Corona machte ihnen allerdings einen Strich durch die Rechnung: "Wir wollten die Leute eigentlich direkt aus dem Urlaub abholen und bei uns bewirten", erklärt der Inhaber. Durch die rasant steigenden Infektionszahlen war aber schnell klar, dass es in dem Jahr nichts mehr werden würde.

Also nahm man sich die Zeit, alles umzubauen und für die Gäste vorzubereiten. Am 11. Juni war es dann so weit. Da die Situation zu diesem Zeitpunkt zwar auf weitere Öffnungen hindeutete, man das Geschehen aber möglichst entzerren wollte, wurde einfach im Stillen geöffnet, ohne Eröffnungsfeier.

Info: "Ciervo Dorado", Heidelberger Straße 5, Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 17 bis 23 Uhr (Instagram: "Ciervo Dorado Schriesheim").

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung