22.10.2021

Schriesheimer Hütte: Verfrühtes Saisonende auf der Mannswiese

Schriesheimer Hütte: Verfrühtes Saisonende auf der Mannswiese

Die Schriesheimer Hütte tief im Wald ist wochenends – hier beim Saisonstart am 13. Juni – ein beliebtes Ausflugsziel. Foto: Dorn
Am Wochenende hat die Schriesheimer Hütte zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet.

Schriesheim. (max) Am kommenden Wochenende ist die letzte Chance für Wanderer, in diesem Jahr das Angebot der Naturfreunde an der "Schriesheimer Hütte" zu nutzen (Samstag 12 bis 16 Uhr und Sonntag 11 bis 16 Uhr). Eigentlich bewirtschaften die Naturfreunde unter Leitung des Vorsitzenden Sascha Gernold die Hütte jedes Jahr bis Anfang November. Da in diesem Jahr verschiedene Corona-Auflagen erfüllt werden müssten, entschied sich die Ortsgruppe, die Saison etwas früher zu beenden: "Es würde sich nicht lohnen, für zwei oder drei Wochenenden jetzt noch den Innenraum umzustellen", so Gernold.

Auch im Sommer war der Innenraum für Gäste nicht geöffnet. Stattdessen gab es – wie schon im letzten Jahr – einen Kiosk-Betrieb, bei dem die Wanderer sich am Fenster der Hütte mit kleinen Speisen und Getränken eindecken konnten. Danach durfte auf dem weitläufigen Gelände rund um das Vereinsheim gepicknickt werden. Da das Wetter jetzt einen längeren Aufenthalt im Freien nicht mehr hergebe, würde sich auch der Außer-Haus-Verkauf nicht mehr rentieren, so Gernold.

In der Zeit, in der die Hütte geöffnet war, seien es vor allem Stammgäste gewesen, die das beliebte Wanderziel angesteuert hätten: "Es war kontinuierlich Betrieb, aber es konnte natürlich nicht der Umsatz eines normalen Jahres erwirtschaftet werden", so der Vorsitzende. Bis auf wenige Ausnahmen seien aber alle sehr zufrieden mit dem Angebot gewesen und hätten sich gefreut, "ihre" Hütte wieder besuchen zu können.

Der reduzierte Umsatz stellt für den Verein kein schwerwiegendes Problem dar, da es keine Personalkosten gebe. Da der Verein die Renovierung des Hauses vor rund drei Jahren ohne Kredite gestemmt hat, konnten die finanziellen Ausfälle gut "ausgesessen" werden, berichtet Gernold.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung