13.02.2022

Für Oeldorf endete die Quarantäne

Der PCR-Test ergab letzte Klarheit. Er hatte nur milde Symptome.

Schriesheim. (hö) Nach exakt neun Tagen endete am Freitag die coronabedingte Selbstisolierung von Bürgermeister Christoph Oeldorf. Am Freitag zeigte ein Schnelltest ein negatives Ergebnis an – und so konnte Oeldorf wieder seine Amtsgeschäfte aufnehmen und die ersten offiziellen Termine am Wochenende – wie am heutigen Sonntag die Einführung der neuen evangelischen Gemeindediakonin Karin Rheinschmidt wahrnehmen.

Oeldorf hatte just an seinem ersten Arbeitstag im Schriesheimer Rathaus, am Mittwoch, 2. Februar, durch mehrfache Schnelltests von seiner Corona-Infektion erfahren, am Freitag drauf erhielt er durch einen PCR-Test Gewissheit.

Der 43-Jährige führte solange die Amtsgeschäfte vom Wilhelmsfelder Homeoffice aus. Oeldorf hatte während seiner Infektion nur milde Symptome. Bereits im November war sein Vorgänger Hansjörg Höfer an Corona erkrankt. Auch bei ihm verlief die Krankheit eher mild, allerdings war sein Geschmacksempfinden längere Zeit beeinträchtigt. Sowohl Oeldorf als auch Höfer waren dreifach geimpft.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung