24.03.2022

Die Pandemie hört nicht auf

Die Corona-Zahlen sind weiterhin hoch. Der Ordnungsamtsleiter warnt: "Noch nicht ausgestanden."

Schriesheim. (hö) Die Corona-Infektionszahlen in Schriesheim bleiben hoch, wie Ordnungsamtsleiter Achim Weitz am Mittwochabend im Gemeinderat berichtete. Tatsächlich zeigt die Grafik eine dramatische Zunahme seit Ende Januar – mit momentan leicht sinkender Tendenz. Die Inzidenz liegt weit jenseits der 100er-Marke. Auch die aktiven Fälle (also alle Coronainfizierten) verharren konstant im 200er-Bereich, erst vor zwei Wochen wurde mit 278 ein absoluter Höchstwert erreicht. Zu derselben Zeit erreichten auch die Neuansteckungen an einem Tag mit 271 einen neuen Rekord. Auch die Zahl der Krankenhauspatienten pendelt sich stabil bei fünf ein – und das bei der angeblich so harmlosen Omikron-Variante.

Mittlerweile hatten seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren bereits 17 Prozent der Schriesheimer Corona, 17 Einwohner sind gestorben. Kurz: "Das ist noch nicht ausgestanden", so Weitz.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung