06.05.2022

SV Hirschburg hat eine Deutsche Meisterin

SV Hirschburg hat eine Deutsche Meisterin

Stolz zeigt Inga Sauerbrey ihre Urkunde. Die 17-Jährige wurde Deutsche Meisterin mit dem Langbogen in der Klasse „U 20 männlich und weiblich“. Foto: Brand
Die Bogenschützin Inga Sauerbrey siegte in der Langbogen-Klasse und tritt in die Fußstapfen ihres ebenfalls erfolgreichen Vaters.

Von Walter Brand

Hirschberg/Schriesheim. Bei der Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen der Hallen-Meisterschafts-Runde des Deutschen Schützen-Bundes holte Inga Sauerbrey vom Schützenverein Hirschburg die Goldmedaille in der Langbogen-Klasse. Die frisch gebackene Deutsche Meisterin wohnt in Schriesheim, ist 17 Jahre jung und besucht das Heinrich-Sigmund-Gymnasium.

"Der Wettbewerb ist für mich sensationell verlaufen", freut sich Inga Sauerbrey. "Ich bin überglücklich über den Gewinn der Goldmedaille und der Deutschen Meisterschaft in meiner Langbogen-Klasse." Beim Schützenverein in Leutershausen finde sie "sehr gute Voraussetzungen und Trainingsmöglichkeiten" vor, um ihren Bogensport ausüben zu können. Inga Sauerbrey ist ihrem Vater, selbst erfolgreicher Schütze, sehr dankbar, der sie mit allem unterstütze.

Der Weg bis zur Teilnahme führte über die Kreismeisterschaft, die in Rittenweier ausgetragen wurde. Insgesamt gewann das Team des SV Hirschburg hier neun Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille. Die Langbogen-Mannschaft und die 1. Compoundbogen-Mannschaft stellten dabei jeweils einen neuen Kreisrekord auf. Durch die sehr guten Ergebnisse konnten sich insgesamt 14 Bogenschützinnen und Bogenschützen für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Seckenheim qualifizieren.

Inga Sauerbrey errang dort mit dem Langbogen vor Anna Falb die Gold-Medaille und erzielte einen neuen Landesrekord. Auch bei den Herren mit dem Langbogen wurde Edelmetall gewonnen. Jannik Richter holte sich hier den zweiten Platz. Bei den Blankbogenschützen erzielte Florian Ritter eine Goldmedaille. Ritter hält bereits zwei Landesrekorde mit dem Blankbogen. Jeannine Fisch erkämpfte sich bei den Damen eine Silbermedaille. In seiner Altersklasse belegte Andreas Richter bei den Compoundbogenschützen ebenfalls den zweiten Platz. Bei den Recurvebogenschützen der Jugend war Hannah Baumann erfolgreich. Von 600 Ringen erreichte sie 519, erhielt die Silber-Medaille des Badischen Sportschützenverbandes und qualifizierte sich damit für die Deutsche Meisterschaft. Einer der vier ausgebildeten Trainer im Bereich Bogensport, Bernd Krastel, begleitete sie zu ihrer ersten Teilnahme an diesem Wettbewerb. Aufgrund technischer Probleme konnte sie nicht wie gewohnt schießen und landete mit 506 Ringen im Mittelfeld der Teilnehmer.

Einige der Hirschburger Bogenschützen sind auch beim Deutschen Bogensport-Verband angemeldet. Dies ist ein eigenständiger Verband für Bogenschützen mit eigenen Meisterschaften. Auf Bezirksebene gab es hier folgende Medaillen: In Stebbach holte Jeannine Fisch mit dem Blankbogen Bronze. Inga Sauerbrey bekam mit dem Langbogen Gold. Ihr Vater Jens Sauerbrey konnte sich nach einem engen Kampf mit vier Ringen Vorsprung mit seinem Jagdbogen ebenfalls Gold erkämpfen. Mit dem Primitivbogen errang er ebenfalls Gold. Nach der Bezirksmeisterschaft ging es dann zur Landesmeisterschaft nach Baiertal. Auch hier errangen Vater und Tochter Sauerbrey jeweils die Gold-Medaille. Jeannine Fisch erreichte hier die Bronze-Medaille.

Zur Deutschen Meisterschaft traten die drei dann in Mühlhausen (Thüringen) an. Die Fahrt lohnte sich: Es gab hervorragende Ergebnisse, obwohl Jens Sauerbrey keinen guten Tag mit seinem Jagdbogen erwischt hatte. Für ihn reichte es nur für eine Platzierung auf den hinteren Plätzen. Dagegen waren die Damen vom Hirschberger Verein topfit. Jeannine Fisch zeigte eine starke Leistung und kam unter die ersten Zehn. Inga Sauerbrey zeigte sich in bestechender Form. Mit 429 Ringen ließ sie alle Konkurrenten weit hinter sich. Sie wurde Deutsche Meisterin mit dem Langbogen in der Klasse "U 20 männlich und weiblich". Der SV Hirschburg freut sich sehr über diese Ergebnisse. Und Inga Sauerbrey wünscht sich, dass sie in der kommenden Saison genauso erfolgreich sein kann.

Copyright (c) rnz-online

SV Hirschburg hat eine Deutsche Meisterin-2
Auch Jeannine Fisch (li.) und Inga Sauerbreys (M.) Vater Jens nahmen an der Deutschen Meisterschaft teil. Foto: Brand

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung