14.10.2022

Auf dem Burggasthof Strahlenburg endet die "Ära Evers"

Angelika Imschweiler und Ludger Evers verlassen den Burggasthof. Noch ist unklar, wer die Nachfolge antritt.

Schriesheim. (hö) Nach 20 Jahren werden Angelika Imschweiler und Ludger Evers zum Monatsende den Burggasthof Strahlenburg verlassen; dann geht das Lokal traditionell sowieso bis zum 1. März in seine Winterpause. So steht es auf der Internetseite des Restaurants, und das bestätigte Evers auf RNZ-Nachfrage.

Er wolle um seinen Abschied kein Tamtam machen, er sei nun 70 Jahre alt und finde, dass es nun genug sei. Ob es einen Nachfolger gibt, wollte der Heidelberger Evers nicht sagen, das sei Sache der Verpächter.

Der RNZ gelang es nicht, Marcia Lauer, die seitens der Eigentümerfamilie Lauer für den Berggasthof zuständig ist, zu erreichen. Ihr Neffe Gilbert Lauer sagte auf RNZ-Anfrage, dass er auch nicht wisse, ob es schon einen neuen Pächter gibt.

Auf der Homepage des Lokals heißt es: "Ab 2023 werden sich die neuen Pächter auf der Internetseite vorstellen." Bereits vor zwei Jahren, inmitten der Pandemie, hatte Evers länger gezögert, seinen Pachtvertrag zu verlängern, sich aber dann doch dazu bereit erklärt.

Ein zunächst einfaches Lokal auf der Strahlenburg gibt es bereits seit 1899, es wurde in den 60er-Jahren um einen Salon und einen Wohntrakt erweitert. Bereits 1932 hatten die Nachkommen der einstigen Besitzer, der Grafen von Oberndorff, die Burg an die Familie Lauer verkauft.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung