20.10.2022

Stromausfall – Nördlich der Talstraße war alles dunkel

Weite Teile der Stadt am Mittwochabend betroffen - später auch Altenbach.

Schriesheim. (hö) Am Mittwochabend, kurz vor 21 Uhr, ging in der Innenstadt für wenige Minuten das Licht aus, der Norden ab der Talstraße, insbesondere der Branich, blieben eine gute halbe Stunde dunkel – während die gegenüberliegende Hangseite hell erleuchtet war, wie Branich-Bewohner Axel Breinlinger der RNZ berichtete. Er hatte von 20.55 bis 21.25 Uhr keinen Strom. Deswegen schlossen sich auch die Schranken am Branichtunnel, der dann ebenfalls für eine halbe Stunde gesperrt war.

Ursache des Stromausfalls war nach Angaben des Netzbetreibers Netze-BW ein technischer Defekt in einer Trafostation unweit vom Waldschwimmbad: "In der Folge eines Kurzschlusses hatten ab 20.53 Uhr zunächst Teile im Norden von Schriesheim sowie Ursenbach und Altenbach – beide Ortsteile nahezu komplett – keinen Strom. Durch Umschaltmaßnahmen innerhalb des Stromnetzes vor Ort konnten der Entstördienst der Netze-BW in enger Abstimmung mit der Netzleitstelle in Heilbronn die Versorgung schrittweise zwischen 21.25 Uhr und 22.17 Uhr wieder herstellen", hieß es auf eine RNZ-Anfrage.

Bei dem Versuch, auch die Station in der Talstraße über eine andere Leitung wieder zuzuschalten, löste die Schutzeinrichtung der Station erneut aus. Dadurch war ab 21.55 Uhr auch der westliche Teil von Heiligkreuzsteinach und der Norden von Wilhelmsfeld für fünf Minuten ohne Strom. Über weitere Umschaltungen konnte dann die Versorgung auch dort wieder hergestellt werden, so die Netze-BW.

Für die Feuerwehr hatte der Stromausfall keine praktischen Auswirkungen, da er "kurz und überschaubar war", sagte Kommandant Oliver Scherer. Allerdings war in Teilen der Innenstadt auch das Festnetz ausgefallen, sodass man kurz noch überlegte, das Feuerwehrhaus als Anlaufstelle für Notrufe zu besetzen – was aber, auch in Altenbach, dann doch nicht nötig war. Und Scherer bestätigte das, was Netze-BW so nicht mitgeteilt hat: Kaum dass die Innenstadt südlich der Talstraße wieder Strom hatte, "fraß" sich der Ausfall in Richtung Norden – "und dann kamen schon die ersten Meldungen aus Altenbach".

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung