14.09.2002

Die erste Bürger-Solaranlage ...

Die erste Bürger-Solaranlage ...

geht auch in Schriesheim bald ans Netz. Am vergangenen Mittwoch stellten die Macher der Agenda21-Arbeitsgruppe ihr entwickeltes Konzept zur Umsetzung einer modernen Photovoltaikanlage mit Bürgerbeteiligung im Rahmen einer Infoveranstaltung vor. Nach zeitintensiver Vorarbeit präsentierten die Vortragenden Herren Burkhardt und Hammen ausführliche Informationen zu Technik, Finanzierung und Wirtschaftlichkeit. Die aufgeworfenen Fragen aus der Zuhörerschaft wurden sachkompetent beantwortet. Auf dem Realschuldach des Kurpfalz-Schulzentrums soll entsprechend den aktuellen Plänen eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 20 bis 35 kWp(eak) installiert werden. Die konkrete Anlagengröße hängt jedoch noch vom Interesse der Bürger ab, denn die Anlage wird durch Bürger finanziert. Interessierte Investoren können Anlagenteile als Einzelanlage mit einer Größe von mindestens 1kWp(eak) Leistung erwerben. Neben dem nicht zu unterschätzenden positiven Beitrag zum Klimaschutz stellt sich das aktuelle Projekt auch aus finanzieller Sicht interessant dar. Der durch Sonnenenergie gewonnene Strom wird in das Stromnetz der EnBW eingespeist, vom Staat gemäß Einspeisungsgesetz subventioniert und von der Stadt Schriesheim nochmals mit einer Sonderzahlung bezuschusst. Die Einspeisevergütung und der städtische Zuschuss ist auf 20 Jahre vertraglich festgeschrieben. Weitere Informationen zur Anlage sowie zum Erwerb können bei den Herren A. Burkhardt (Tel. 69900), D. Hammen (Tel. 68694), M. Schenk (Tel. 61853) sowie C. Schwab (Tel. 65698) eingeholt werden.

Autor: