20.05.2018

Branichtunnel Schriesheim: Eigene Schilder für die Ortsteile?

Verwaltung soll weiße Hinweisschilder nahe des Branichtunnels für Altenbach und Ursenbach prüfen

Schriesheim-Altenbach. (krs) Das weitere Vorgehen in Sachen "Beschilderung am Branichtunnel" löste im Altenbacher Ortschaftsrat am Dienstag heftige Diskussionen aus. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hatte trotz eines Besuchs der Ortsvertreter abgelehnt, Altenbach und Ursenbach als Verkehrshinweise am Westportal aufzunehmen.

Ortsvorsitzender Herbert Kraus schlug jetzt eine Schilderung des Sachverhalts in der überregionalen Presse vor. Das lehnten die Fraktionen ab. Christian Wolf (GL) kritisierte zudem, dass Kraus beim Termin der Altenbacher Abordnung mit Regierungspräsidentin Nicolette Kressl "gekniffen" habe. Bürgermeister Hansjörg Höfer entgegnete: "Ich habe davor gewarnt, zu Frau Kressl zu gehen." Außerdem kritisierte er, nie zu dem Termin eingeladen worden zu sein: "Ich habe zwei Tage vor dem Termin zufällig erfahren, dass Sie nach Karlsruhe fahren möchten."

Die Grüne Liste schlug vor, einen Wechsel im Regierungspräsidium abzuwarten und dann weiterzumachen. Die CDU-Fraktion schlug einen Runden Tisch bei Landrat Stefan Dallinger vor, Bürgermeister Höfer sprach sich dagegen aus: Dann wäre man bei beiden Stellen abgewiesen, und es ginge endgültig nicht mehr weiter.

So kam die Idee auf, zu prüfen, innerorts weiße Schilder anzubringen, die auf die Ortsteile verweisen. Letztlich endete die Sitzung ohne Abstimmung.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung