06.03.2015

Mathaisemarkt: "Kesselprobe" im Festzelt

Harald Weiss stellt Mathaisemarkt-Weine der WG vor
Schriesheim. (cab) Die Thronstühle der Weinhoheiten stehen schon auf der Bühne. Aber die Bierbänke liegen noch zusammengeklappt auf den langen Tischreihen. Nur unweit der Festzelteingänge sind zwei Tafeln gedeckt. Am Vortag des Mathaisemarkt-Starts ist das Mittagessen beim Festzeltwirt für die Volksfestmacher aus dem Rathaus sowie für die Sicherheits- und Rettungskräfte eine schöne Tradition. Zum Eintopf bei der "Kesselprobe" gibt es das erste Glas Mathaisemarktwein - egal, ob weiß, rot oder lachsfarben. Zeit zum Vorfreuen auf die Schriesheimer Festtage. Das gilt auch für Bürgermeister Hansjörg Höfer.
"Alle sind jetzt gut drauf", sagt er zur Begrüßung. Zumal für die ganze Woche strahlender Sonnenschein angesagt ist. Das wird auch die Schausteller auf dem Rummel freuen, die auf dem Festplatz schon fast alles aufgebaut haben. Nebenan im Gewerbezelt wird auch noch ordentlich gehämmert und geschraubt an den Ständen der Leistungsschau. Bis zum heutigen Freitagabend wird alles fertig sein, wenn der Mathaisemarkt im Festzelt mit der Krönung von Weinkönigin Stefanie Keller und ihren Prinzessinnen Lisa Menges und Katrin Hartmann beginnt: "Ich freue mich drauf", sagt Höfer und dankt allen, die zum Mathaisemarkt einen Beitrag leisten. Besonders hebt er seine Bauhofmitarbeiter hervor, zudem die Feuerwehr, das Rote Kreuz und die Polizei, die während des Festes die Stellung halten. Auch an Harald Weiss ist Höfers Dank gerichtet: "Für die guten Weine des Mathaisemarkts".

Der Geschäftsführer der Winzergenossenschaft (WG) hat zur Mittagszeit Weißherbst ("unverzichtbar"), Weißburgunder ("mein Favorit") und Spätburgunder Rotwein ("falls es doch mal kühler wird") mitgebracht. Alle drei Weine gibt es in der Dreiviertelliterflasche natürlich auch im Festzelt. Hausherr Hans Peter Küffner teilt mit, dass er es dieses Jahr mal mit Gläsern auf den Tischen probiere. So können sich die Gäste an den Theken auch selbst den Wein an ihren Platz holen. Küffner weiß aber selbst, dass es Probleme mit den Gläsern geben könnte, wenn mal etwas wilder gefeiert wird: "Aber wir probieren’s mal." Ansonsten ist auch er mit seinem Team gestern in der Endphase der Vorbereitungen. Schließlich wünscht der Wirt dem Mathaisemarkt und auch sich selbst "toitoitoi" für die nächsten Tage und dankt seinerseits der Verwaltung sowie den Rettungs- und Sicherheitskräften für die gute Zusammenarbeit.

So sitzt man noch ein paar Minuten in gemütlicher Runde, bis die Feuerwehrkameraden plötzlich aufspringen und mit schnellem Schritt aus dem Festzelt eilen. Wenig später ertönen die Sirenen ihrer Fahrzeuge. Sie machen sich auf den Weg zum Unfall am Kreisel in der Ladenburger Straße. Dieser hat mit dem Mathaisemarkt freilich nichts zu tun.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik