08.12.2015

Schriesheim: Ein neues Kapitel der Jumelage mit Uzès

Schriesheimer Feuerwehr-Delegation zu Gast in Uzès - Freundschaftsvertrag unterzeichnet

Schriesheim/Uzès. (cab) Seit 1984 existiert die Städtepartnerschaft zwischen Schriesheim und Uzès. Seit 28. November ist auch die Freundschaft zwischen den Feuerwehren beider Städte vertraglich besiegelt. Im Rahmen des Besuches einer zehnköpfigen Delegation, die Schriesheims Kommandant Oliver Scherer anführte, wurde die Urkunde in Uzès unterzeichnet. Im Text des Dokuments wird der Jugendaustausch als "Speerspitze" bezeichnet. Zudem wollen beide Wehren ihr technisches Wissen teilen. Sie verpflichten sich zudem, ihre noch junge Verbindung auf eine langfristige Basis zu stellen. In der Geschichte der Jumelage wird also ein ganz neues Kapitel geschrieben.

Seit den Anfängen der Städtepartnerschaft waren die Kontakte der Feuerwehren eher sporadisch. Bis ins Jubiläumsjahr der Jumelage im Jahr 2014 hatten sie sich überhaupt nur drei Mal offiziell getroffen. Bis dieses Jahr die Sapeurs-Pompiers aus Uzès die Initiative ergriffen und sich für den Mathaisemarkt ankündigten. Der Besuch in Schriesheim wurde ein voller Erfolg. Die Einladung zum Gegenbesuch nahmen die Schriesheimer gerne an. Als Termin wurden die Barbara-Feiern zu Ehren der Schutzpatronin der Feuerwehrleute gewählt.

Bei den Vorbereitungen keimte der Wunsch auf, die Freundschaft zu beurkunden. Dies geschah in Uzès im Rahmen der Feiern zu Ehren der Heiligen in einer würdigen Zeremonie. Zunächst stellte der Kommandant von Uzès, Tanguy Salgues, die Einheiten seiner Feuerwehr vor. Gemeinsam schritt er mit Scherer die Feuerwehrangehörigen ab, die angetreten waren. Anschließend gedachten die Kameraden gemeinsam in einer Schweigeminute den Opfern der Anschläge von Paris.

Die Angehörigen der Jugendfeuerwehr wurden im weiteren Verlauf in die Jugendeinheit der Feuerwehr von Uzès übernommen. Symbolisch bekamen die Mädchen und Jungen Helme überreicht. Beförderungen und Ehrungen der Kameradinnen und Kameraden von Uzès folgten.

Waldbrandübung verfolgt

Nachdem die Freundschaftsurkunde in beiden Sprachen verlesen worden war, setzten die Kommandanten ihre Unterschriften darunter. Ein Exemplar des Vertrags wird im Schriesheimer Haus der Feuerwehr ebenso einen Ehrenplatz erhalten wie ein Schild mit französischem und deutschem Schlauch sowie den Wappen beider Städte.

Die Unterzeichnung des Freundschaftsvertrags war der protokollarische Höhepunkt im Programm der Delegation aus Schriesheim. Schon direkt nach der Anreise waren die Gäste von der Bergstraße im Feuerwehrhaus von Uzès empfangen worden. Zunächst gab es eine Führung durch die Wache. Anschließend beobachteten Oliver Scherer und seine Kameraden eine Waldbrandübung der französischen Gastgeber. Auch dabei wurde deutlich, dass die Wehren gar nicht so unterschiedlich arbeiten. Ein aufschlussreicher Tag endete mit einem Empfang im Rathaus. Bürgermeister Jean-Luc Chapon, der Präsident des Comité de Jumelage, Gérard Bonneau, sowie Mitglieder des Partnerschaftskomitees von Uzès hießen den Besuch aus Schriesheim willkommen.

Am Folgetag stand zunächst eine Besichtigung der Leitstelle für das Département Gard in Nîmes auf dem Reiseplan. Zudem wurden den Gästen aus Deutschland die Werkstätten sowie die Ausbildungszentrale für die Feuerwehren des Départements gezeigt. Neben den fachspezifischen Programmpunkten durften touristische Klassiker wie ein Besuch des Pont du Gard und ein Bummel über den Markt von Uzès nicht fehlen.

Schließlich gab es auch das Paella-Essen beim Vorsitzenden des Freundeskreises der Feuerwehr Uzès, Teddy Gillet. Dieser hatte schon im März beim Mathaisemarkt versprochen, das er für die Schriesheimer kochen werde. Die Kameraden waren davon ebenso begeistert wie von ihrem gesamten Aufenthalt in der Partnerstadt. Herzlich sei man aufgenommen worden, so Scherer. Ein baldiges Wiedersehen sollte gewiss sein. > Kasten

Die Freundschaft zwischen der Schriesheimer Feuerwehr und den Sapeurs-Pompiers Uzès wurde bei der Vertragsunterzeichnung durch die Kommandanten Oliver Scherer (Mitte) und Tanguy Salgues (3. v. r.) besiegelt. Foto: Feuerwehr Schriesheim

Copyright (c) rnz-online

Schriesheim: Ein neues Kapitel der Jumelage mit Uzès-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung