21.03.2016

Schriesheim: 36-Jähriger dem Nachhauseweg brutal misshandelt

Auf dem Nachhauseweg vom Mathaisemarkt soll ein 36-jähriger Schriesheimer von mehreren Männern geschlagen und getreten worden sein. Außerdem sollen sie Zigretten auf seiner Hand ausgedrückt haben.

Schriesheim. (pol/rl) Von drei oder vier Männern geschlagen und getreten worden sein, soll ein 36-jähriger Mann auf seinem Nachhauseweg vom Mathaisemarkt in der Nacht zum Montag. Zwischen 0.30 und 1 Uhr soll er im Bereich der Talstraße/Höhe Feuerwehrhaus von den Männern angegriffen, geschlagen, getreten und zu Fall gebracht worden sein.

Beim Wiederaufstehen drückten die Männer dann auch noch Zigaretten auf seinem Handrücken aus, so dass Brandblasen und Wunden entstanden. Nachdem der 36-Jährige einem der Angreifer einen Schlag ins Gesicht versetzen konnte, sollen die Männer über die Holzbrücke in Richtung des Festplatzes geflüchtet sein.

Näher beschreiben konnte der 36-Jährige die Unbekannten nicht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schriesheim unter der 06203/91301 oder dem Polizeirevier Weinheim (06201/10030) in Verbindung zu setzen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung