14.09.2016

Schriesheimer Kurpfalz-Gymnasium und Realschule begrüßen neue Fünftklässler

Mit viel Musik, einer Fotostory und kleinen Geschenke wurden die neuen Schüler willkommen geheißen

Von Frederick Mersi

Schriesheim. Jürgen Sollors fühlte sich genötigt, etwas klarzustellen: "Hitzefrei gibt es erst nach Notenschluss. Und der ist noch ein bisschen entfernt." Selten war es bei der Einschulung der Fünftklässler am Kurpfalz-Schulzentrum so heiß gewesen wie gestern.

Wohl auch deshalb verzichtete Sollors, Direktor des Kurpfalz-Gymnasiums, auf eine lange Rede. "Was sie als Schüler und Eltern am meisten interessiert, ist ja sowieso die Einteilung der Klassen." In der Tat stand den neuen Sextanern die Nervosität und Aufregung ins Gesicht geschrieben.

Einige ihrer neuen Mitschüler versuchten unter der Leitung von Ulrich Schwarze, den 114 angehenden Gymnasiasten Mut und Gelassenheit zuzusingen: Der Chor der sechsten Klassen trat mit "Hakuna Matata" in der Aula auf.Der Medien-Basis-Kurs unter der Leitung von Simone Müller präsentierte sich mit einer Fotostory zum Märchen Rumpelstilzchen. "Am Ende konnte ich bei dem Projekt eigentlich Kaffee trinken gehen, weil die Schüler das alles selbst gemacht haben", sagte Müller.

Wirklich gelassen waren die meisten Fünftklässler aber erst, als sie ihren Lehrern Beate Albinger, Markus Krook, Pia Stani und Simone Müller zugeteilt waren. Einige Eltern hielten dies fotografisch fest, andere gaben die Neuigkeiten per Whatsapp an Freunde und Verwandte weiter. Vom Verein der Freunde des Gymnasiums erhielten die Schüler als Willkommensgeschenk ein Hausaufgabenheft.

Im Anschluss stand Direktor Sollors für Fragen der Eltern bereit. Die sehr hohen Schülerzahlen pro Klasse wurden ebenso angesprochen wie AG-Angebote und Hausaufgabenbetreuung. Danach lud der Verein der Freunde zum Umtrunk mit Schriesecco, Brezeln, Apfelschorle und Mitgliedschaftsformularen in den Eingangsbereich des Gymnasiums. Ganz so voll wie beim Gymnasium war es bei der Willkommensfeier für die neuen Kurpfalz-Realschüler nicht in der Aula.

Dort wurden allerdings auch nur 70 Fünftklässler eingeschult. Weniger aufgeregt waren diese nicht: "Das ist ein spannender, großer Moment", sagte Rektorin Petra Carse. "Aber ihr müsst euch keine Sorgen machen."

Die Mittlere Reife sei ein Abschluss, mit dem den Schülern nach wie vor alle Möglichkeiten offenstünden, so Carse. Bis dahin sei es natürlich ein weiter Weg: "Schule soll viel Spaß machen, aber man muss auch arbeiten." Bis dahin seien die Lehrer die Trainer der Kinder: "Wir sind alle da, um euch zu unterstützen."

Für die neuen Fünftklässler sind das zunächst hauptsächlich Rainer Hauke, Laure-Charlotte Jacob, Sandra Geiger und Sonderpädagogin Lisa Bayer. Auch Schulsozialarbeiterin Denise Gehrig steht den Realschülern zur Seite. "Über ihre Arbeit sind wir besonders froh", sagte Rektorin Carse. Stephanie Hildenbeutel-Harter warb offen für eine Mitgliedschaft der Eltern im Freundeskreis: "Hoffentlich können wir das ein oder andere neue Mitglied begrüßen."

Empfangen wurden die Fünftklässler auch von der "Singeklasse" unter der Leitung von Konrektor Michael Schneider: Die Schüler sangen das in den Höhen sehr anspruchsvolle französische Lied "Cerf-volant", was übersetzt Papierdrachen heißt.

Musikalisch begrüßte auch die Schulband um Norbert Kotzan ihre neuen Mitschüler: Mit gleich vier Sängerinnen und der Unterstützung der "Singeklasse" spielte sie den KRS-Schulsong "Wir laufen zusammen" - inklusive Sprechgesang, mehrstimmigen Teilen und Einbindung des Publikums. Mit einem Handschlag von der Rektorin, einer kleinen Schultüte vom Freundeskreis und den neuen Klassenlehrern begann dann der erste Schultag auch für die neuen Fünftklässler.

Copyright (c) rnz-online

Schriesheimer Kurpfalz-Gymnasium und Realschule begrüßen neue Fünftklässler-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik