07.11.2016

Schriesheimer Weingut wird zum Senkrechtstarter

Max Jäck wird dieses Jahr erstmals im "Eichelmann" geführt, dem Standardwerk zum deutschen Wein.

Von Carsten Blaue

Schriesheim. An diesem Donnerstag wird in Heidesheim am Rhein der "Eichelmann 2017", die diesjährige Auflage des Standardwerks zum deutschen Wein, vorgestellt. Eine Sensation sickerte aber schon zum Wochenende in den sozialen Netzwerken durch: Gerhard Eichelmann hat erstmals Max Jäck berücksichtigt. Der junge Schriesheimer Winzer bekommt einen Stern für Weine aus seinen Kollektionen der Jahrgänge 2014 und 2015.

Eine erstaunlich rasante Entwicklung. Denn Jäck hat sein Weingut erst vor zwei Jahren gegründet. Die für den Eichelmann verkosteten Weine stammen aus seinen beiden ersten Jahrgängen überhaupt. Jäck, der Senkrechtstarter.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik