10.04.2017

Genug Platz in der Übergangsfiliale

Übergangsfiliale am Festplatz eröffnet heute - Bis auf Handkasse bleiben alle Services erhalten

Zwölf Mitarbeiter in zwölf Container-Einheiten: Das Team der Volksbank Kurpfalz arbeitet jetzt am Festplatz. Foto: Dorn

Schriesheim. (fjm) Zwar lag am Freitagnachmittag noch der Geruch von Lösungsmitteln in der Luft, doch die neun Volksbank-Mitarbeiter saßen schon an ihren neuen Arbeitsplätzen: Am heutigen Montag öffnet die Interimsfiliale dort, wo vorher der ungeliebte Brunnen vor dem Neuen Rathaus stand. Bereits seit Donnerstagnachmittag waren die Automaten im Selbstbedienungsbereich wieder nutzbar.

Die Volksbank Kurpfalz ist nun zwar etwa neun Monate lang in Containern untergebracht, allerdings sind diese von einer Spezialfirma individuell maßgeschneidert worden. Auf 176 Quadratmetern wird, so Filialleiter Thorsten Schwarz, der gleiche Service geboten wie zuvor in der Bismarckstraße. Das Gebäude dort soll bis spätestens Ende Januar saniert werden. Die Arbeiten dafür beginnen bereits in den Osterferien.

Solange erscheint die Übergangsfiliale in Weiß, Blau und Orange auf dem Festplatz, wo auch gleich neun Parkplätze für die Kunden reserviert worden sind. "So ist das natürlich nach außen auch ein bisschen werbewirksam", sagte Schwarz bei einer Begehung am Freitag. Eine Rundum-Videoüberwachung gibt es nur im Innenraum, außen hat man darauf verzichtet.

Erreichbar ist die Filiale barrierefrei über eine Rampe mit rutschfestem Belag. Ein Geldautomat befindet sich dort im überdachten Außenbereich, zwei weitere darüber hinaus im Eingangsbereich, der rund um die Uhr geöffnet ist - eine der Maschinen bietet auch die Möglichkeit, Geld einzuzahlen.

Ohne den Automaten wird dies in Zukunft nicht mehr möglich sein: Eine Handkasse gibt es in der Übergangsfiliale nicht. "Die wird es auch in der neuen Filiale nicht geben", sagte Regionaldirektor Jürgen Seib bei der Begehung. Falls Kunden Hilfe bei der Bedienung der Automaten oder der zwei "Service-Terminals", an denen man zum Beispiel Kontoauszüge drucken lassen kann, benötigten, würden sich die Service-Mitarbeiter darum kümmern.

Für Beratungsgespräche stehen trotz des begrenzten Raums immerhin fünf Zimmer zur Verfügung - mit Flachbildschirmen, ausreichend Platz sowie Heizung und Klimaanlage. Wenn sich die Berater nicht in Gesprächen befinden, arbeiten sie alle zusammen in einem Großraumbüro - was auch für Filialleiter Thorsten Schwarz gilt, wie dieser am Freitag versicherte. "Man rückt näher zusammen", sagte einer der Mitarbeiter, "das ist wie eine Teambuilding-Maßnahme."

Eingerichtet wurde das vorübergehende Zuhause der Volksbank durch die Firma AHS Banksysteme aus Römerstein. Ende Januar soll sie dann an ihren nächsten Verwendungs-ort ziehen. Was sich bis dahin in der Bismarckstraße tut, können die Kunden der Volksbank so lange auf einer großen Pinnwand im Eingangsbereich mit verfolgen.

Copyright (c) rnz-online

Genug Platz in der Übergangsfiliale-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik