17.12.2018

Schriesheim-Altenbach: 30 Retter eilten zur Unfallstelle

Schriesheim-Altenbach: 30 Retter eilten zur UnfallstelleAuto mit Kleinkindern bei Altenbach umgekippt - Drei Verletzte

Laut Polizei hatte eine Streiterei der kleinen Kinder den Fahrer abgelenkt. Foto: FFW

Schriesheim-Altenbach. (RNZ) Großes Rettungsaufgebot am Altenbacher Ortseingang: 18 Feuerwehrkräfte in sieben Fahrzeugen, acht Mitarbeiter eines Rettungsdiensts mit einer Notärztin sowie zwei Polizeistreifen waren am Samstag um 15.17 Uhr alarmiert worden - weil eine Familie in Gefahr schwebte. Die Feuerwehrkräfte aus Altenbach und Schriesheim hatten die Meldung erhalten, dass sich auf der Landstraße 596 kurz vor dem Altenbacher Ortseingang ein Auto überschlagen habe und auf dem Dach liege. Neben dem Fahrer seien zwei kleine Kinder in Gefahr.

Als die Kräfte an Ort und Stelle eintrafen, lag das Fahrzeug auf der Seite. Der Vater und seine Kinder im Alter von eineinhalb und dreieinhalb Jahren konnten das Auto verlassen. Mitarbeiter des Rettungsdiensts versorgten sie. Alle drei kamen mit leichteren Verletzungen in eine Klinik. Die Feuerwehrleute sicherten das Fahrzeug, klemmten die Batterie ab, banden auslaufenden Betriebsstoffe - und halfen der Polizei, die Straße zu sperren. So musste die Strecke zwischen Ursenbacher Hof und Ortseingang Altenbach rund zwei Stunden komplett abgeriegelt werden. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Laut Polizei waren die Kinder in Streit geraten. Das hatte den Vater abgelenkt. Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und stieß gegen eine Mauer. Das Auto kippte nach rechts auf die Fahrbahn zurück und blieb liegen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

11. Schriesheimer Weihnachtsdorf

11. Schriesheimer Weihnachtsdorf