08.08.2007

Leere Alkoholflaschen und Verpackungen auf dem Schulhof

(jw) FDP-Stadtrat Marc Gnädinger stochert mit einer Müllzange im Gebüsch des Realschulhofes und fischt eine weitere aufgeweichte Zigarettenschachtel heraus, um sie schließlich in den Müllsack zu packen.

"Es ist schon etwas erschreckend, dass wir hier zum Großteil Fastfood-Verpackungen, Zigarettenschachteln und leere Alkoholflaschen finden. Da stellt sich die Frage, was die Jugendlichen denn auf dem Schulhof so machen", kommentiert er den Zustand des Kurpfalz-Schulgeländes gestern Morgen.

Die sieben Mitglieder der Jungliberalen (Julis), der Jungen Union (JU) und des Jugendgemeinderats packten trotz Regens gemeinsam mit an, um das Schulgelände von Unrat zu befreien. "Wir wollen mit dieser parteiübergreifenden Zusammenarbeit ein Stück weit ein Zeichen setzen. Es soll eine Aktion von jungen Leuten für junge Leute sein, denn es lernt und arbeitet sich leichter in einem sauberen Umfeld", so Gnädinger weiter. Schließlich sei es die junge Generation, die einmal die Altlasten zu tragen habe, da könne man nicht früh genug sensibilisieren. "Überall liegen Scherben herum, das ist kein Zustand, wenn hier kleine Kinder spielen und sich verletzen könnten", sorgt sich Adrian Ahlers von der JU.

Die Aktion läuft nun im zweiten Jahr und bildet den Auftakt für eine gemeinsame "Umweltkampagne", aus der ein Papier hervorgehen soll, in dem man Möglichkeiten für den Umweltschutz aufzeigt. Im letzten Jahr fanden die Helfer sogar einen von Vandalen herausgerissenen Telefonhörer in den Büschen: "Dieses Jahr blieb ein solch kurioser Fund glücklicherweise aus. Allerdings finden wir viele Schulutensilien wie Mäppchen oder Tafelschwämme, die aus den Fenstern geworfen wurden. Das zeigt leider, wie wenig sorgsam mit dem Eigentum anderer umgegangen wird", so Ahlers.

Auch Tobias Wagner, Vorstand des Jugendgemeinderates ist von der parteiübergreifenden Initiative überzeugt: "Es ist ein Aufruf an die Jugendlichen, selbst etwas zu machen und nicht nur ihren Müll für andere liegen zu lassen." Gnädinger abschließend: "Nur mit solchen Aktionen bleiben wir am Thema Umweltschutz dran und zeigen auch der Jugend, dass mit Engagement immer etwas zu erreichen ist."

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Der Goldene Hirsch liefert jetzt - anklicken, bestelle und liefern lassen ...

Der Goldene Hirsch liefert jetzt!

Anklicken, bestellen und liefern lassen ...