04.05.2010

Das könnte die Stadt so gar nicht leisten

Das könnte die Stadt so gar nicht leistenDie Verwaltung lud die Schriesheimer Grünflächenpaten vor das neue Rathaus zu Kaffee und Kuchen ein. Bürgermeister Höfer (r.) würdigte ihr Engagement. Foto: Dorn

Schriesheim. (sk) Jedes Jahr lädt die Stadt eine Gruppe Schriesheimer zu Kaffee und Kuchen ein, der sie einiges verdankt. Genauer gesagt, eine Ersparnis zwischen 8000 und 10 000 Euro jährlich. Soviel etwa würde nämlich die Pflege von Pflanzkübeln und Baumscheiben kosten, wenn die Stadt sich selbst darum kümmern müsste. "Wahrscheinlich sogar noch mehr, denn die aufwändige Bepflanzung, die man hier teilweise sieht, könnte die Stadt so gar nicht leisten", kommentierte Bürgermeister Hansjörg Höfer seine eigene Schätzung.

Mehr in der Print-Ausgabe vom 04. Mai 2010.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Der Goldene Hirsch liefert jetzt - anklicken, bestelle und liefern lassen ...

Der Goldene Hirsch liefert jetzt!

Anklicken, bestellen und liefern lassen ...