17.02.2012

"Mathaisemarkt ist nicht überdimensioniert"

Von Carsten Blaue

Schriesheim. Zum Schluss stießen die Mitglieder des Marktausschusses am Montagabend auf das gute Gelingen des 433. Mathaisemarkts an, den Schriesheim mit seinen Gästen vom 2. bis 11. März feiern wird. Zuvor hatte das Gremium das Programm des diesjährigen Wein- und Volksfestes abgesegnet. "Der Mathaisemarkt ist geprägt von Brauchtum und Tradition", meinte Bürgermeister Hansjörg Höfer. Vom Reiz seiner Ursprünge habe das Fest nichts verloren.

Im Zeitplan der Schriesheimer Ausnahmetage finden sich die Veranstaltungen, die den Mathaisemarkt in jüngerer Zeit prägen - angefangen von der mittlerweile traditionellen KKS-Kunstausstellung im Feuerwehrhaus, die am Freitag, 2. März, um 18 Uhr, eröffnet wird, über die KSV-Boxmatinee und den Mathaisemarktlauf des TVS, den Festzug und die Mittelstandskundgebung bis hin zum Fanfarenzugtreffen und dem abschließenden Feuerwerk am zweiten Wochenende. "Es ist uns gelungen, den Mathaisemarkt im Ort zu halten", sagte Höfer. Das Fest sei nicht überdimensioniert. Bevor der Rathauschef in die Details des Programms ging, kam er um die ungewisse Zukunft des Festzelts nicht herum.

Wirt Karl Maier hatte jüngst angekündigt, dass er sein "Göckelesmaier"-Zelt künftig nicht mehr in Schriesheim aufschlagen wird (wir berichteten). Dieses Jahr soll das letzte Mal sein. Höfer betonte, dass Maier in Schriesheim immer Gewinn gemacht habe: "Aber der Aufwand wurde zu groß". Zumal sich Maier mehr und mehr auf die rasant wachsenden Feste vor der eigenen Haustür in Stuttgart konzentriert, etwa den Canstatter Wasen. Höfers Versuche, Maier zu überreden, fruchteten wohl nicht: "Also schreiben wir das Festzelt aus", so Höfer. Nach dem Mathaisemarkt soll der Marktausschuss hinter verschlossenen Türen die Details der Ausschreibung klären. Sollte sich so schnell kein Nachfolger für Maier finden lassen, komme dieser aber im Jahr 2013 doch noch einmal, so Höfer. Sein Treffen mit Schriesheims Winzern habe ergeben, dass es auch in Zukunft im Festzelt des Mathaisemarkts ausschließlich Weine der Winzergenossenschaft (WG) geben werde - egal, wie der Betreiber heißt.

An die Ursprünge als Markt erinnert noch die Weinprämierung. Mittwochs vor dem Fest werden die Tropfen im Rathaus verkostet, eine Woche später ist wie immer Pokalübergabe im Zehntkeller. Die Boxmatinee am Sonntag, 4. März, ab 10.30 Uhr sieht die Begegnung des neuen Landesverbands Baden-Württemberg gegen eine Staffel aus Bayern. Zwölf Kämpfe soll es geben, so KSV-Boxpapst Werner Kranz. Darunter auch einen Frauenkampf unter Beteiligung einer Schriesheimerin: "Ich bin kein Freund des Frauenboxens, aber darauf freue ich mich besonders", schwärmte Kranz. Sonntagmittags um 14 Uhr startet der Festzug der Vereine unter dem Motto "Spruchreifes Schriesheim", der wieder von den bewährten Moderatoren an der Zugstrecke moderiert wird. Apropos Moderation: Durch den frühen Höhepunkt des Mathaisemarkts, die Krönung der Weinhoheiten am Freitagabend, 2. März, ab 20 Uhr, im Festzelt, führen wieder Rathauschef Höfer und Anne Anton-Sommer von der WG.
__________________________________________
Mehr zum Thema:
Vom "Göckele" zum Hahn?
"Göckelesmaier" streicht den Mathaisemarkt
Bartsch ist raus aus dem Gewerbezelt
Das Rauchverbot im Festzelt 2012 kommt
__________________________________________
Neben dem Festzelt, in der Leistungsschau des Bundes der Selbstständigen (BDS), werden knapp 40 Gewerbetreibende ausstellen. Auch die RNZ ist wie immer dabei. "Wir sind erstmals seit drei Jahren wieder ausgebucht und präsentieren ein Drittel neue Aussteller", freute sich BDS-Chef Rolf W. Edelmann. Den Weinstand des BDS-Zelts übernimmt erstmals der Obsthof Jäck. Hier soll zum neuen Ambiente ein großer offener Tresen gehören. Außerdem werde an den Tischen bedient, so Edelmann. Der BDS-Chef erinnerte zudem daran, dass die BDS-Mittelstandskundgebung am Montagnachmittag die größte ihrer Art in ganz Deutschland sei. Ab 17 Uhr spricht im Festzelt der hiesige Bundestagsabgeordnete und Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP).

Das Festzelt ist auch Veranstaltungsort für den "Abend der Vereine" am Montag, die Modenschau am Dienstagmittag, 6. März, sowie die SWR 4-Schlagerparty am Abend des gleichen Tages, ab 19.30 Uhr, mit SWR-DJ Matthias Methner und der Band "Papi's Pumpels". Karten gibt es im Vorverkauf zu acht Euro auch bei der RNZ in Schriesheim.

Ebenfalls beim "Göckelesmaier" steigt am zweiten Freitag, 9. März, das "Schul-Duell" der Grundschulen im Rahmen des Kindernachmittags. Wieder wird sich das Planerteam rund um den Jugendgemeinderat altersgerechte Spiele ausdenken. Draußen wird zudem der Rummel an diesem Tag mit günstigeren Preisen locken. Wie Marktmeister Fritz Haas sagte, gab es rund 700 Bewerbungen für den Vergnügungspark. Dazu Haas: "Das zeigt, wie beliebt der Mathaisemarkt ist." Eine Polizeiverordnung gegen das Rucksacktrinken werde es beim Volksfest nicht geben, wie Bürgermeister Höfer auf Anfrage von Jutta Becker (FW) mitteilte.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung