05.03.2012

Besucher-Minus trübt den Mathaisemarkt

Von Carsten Blaue

Schriesheim. Eigentlich passt beim Schriesheimer Mathaisemarkt dieses Jahr alles. Der Krönungsabend war stimmungsvoll wie selten. Das Zelt der Gewerbeschau hat durch neue Aussteller und einen liebevoll gestalteten Gastro-Bereich an Attraktivität gewonnen. Erstmals in 18 Jahren knackte der Mathaisemarkt-Lauf die 1000-Teilnehmer-Marke, und in der Boxmatinee siegte der neue Landesverband Baden-Württemberg deutlich gegen die Staffel aus Bayern. Dazu volle Straußwirtschaften, beste Stimmung und am Sonntag ein Festzug unter dem Motto "Spruchreifes Schriesheim", in dem die Vereine kreative Wagen und Fußgruppen zeigten. Alles bestens also, wären da nicht die enttäuschenden Besucherzahlen.

39.000 Gäste hat die Feuerwehr am ersten Wochenende anhand von Zählungen an verschiedenen Punkten des Festgeländes hochgerechnet. Vergangenes Jahr waren es alleine am ersten Mathaisemarkt-Sonntag 45.000 Besucher gewesen: "Das ist dieses Jahr nicht so berauschend", so Feuerwehrkommandant Oliver Scherer. Er schob es gestern auf das Wetter. Es war bisher zwar trocken, aber zu kalt und alles in allem nicht volksfestlich.
Dennoch hatten die Sicherheits- und Rettungskräfte gut zu tun. Schon in der Nacht auf Samstag sorgte eine achtköpfige Gruppe erst vor dem Festzelt und dann an einer Straßenbahnhaltestelle für Ärger. Es gab zwei Verletzte. Einige der Täter kamen aus Viernheim. Sie waren der Polizei schon von früher bekannt.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung