05.05.2012

Seit zehn Jahren mit den Kleinen am Herd

Von Stephanie Kuntermann

Schriesheim. Karotten müssen nicht aussehen wie Karotten. Man kann sie zum Beispiel auch in Form kleiner Blümchen essen. Das jedenfalls zeigt Werner Krämer, Chef des Hotel-Restaurants "Neues Ludwigstal", zehn jungen Nachwuchs-Köchen, die er zu einem kleinen Kochkurs in seine Küche eingeladen hat.

Ein Gerät, das Ähnlichkeit mit einem Gemüseschäler hat, sorgt dafür, dass die orangefarbene Möhre beim Schälen eine tiefe Einkerbung erhält. Das muss man noch dreimal pro Karotte wiederholen und das Gemüse anschließend in Stücke schneiden: Und schon ist die "Blume" fertig. Dass diese Gemüseblumen nach Meinung der Kinder vollkommen anders und viel leckerer schmecken als herkömmliches Gemüse, versteht sich da von selbst.

Das ist aber nicht alles, was Krämer seinen Gästen an diesem Vormittag zeigt. Die Kinder aus dem Kindergarten "Kinderschachtel" dürfen auch noch ihr eigenes Cordon bleu zaubern.

Auch hier gibt es eine Besonderheit: Die goldbraune Kruste aus zerkrümelten Cornflakes. Dazu gibt es selbst geschabte Spätzle. Erzieherin Georgina Schneider und Birgit Unholtz, die als Begleiterin vom Arbeitskreis Schriesheimer Senioren (ASS) mitgekommen ist, passen dabei auf, dass sich keiner der kleinen Nachwuchsköche in die Finger schneidet. "Sie können aber alle schon recht gut mit dem Messer umgehen", beruhigt Krämer anerkennend. Und damit beim Schaben keine Haare mit ins heiße Wasser fallen, tragen alle Kinder Kochmützen. Während Krämer die Schnitzel anbrät und nebenbei ein wachsames Auge auf die daneben schmorenden Karotten hat, gibt es zum Schluss noch eine weitere kreative Aufgabe. Unter Anleitung von "Ludwigstal"-Chefin Carmen Krämer lernen die Kleinen aus der "Kinderschachtel", wie man aus einfachen Radieschen kleine Mäuse zaubert: Mit Ohren aus Radieschenscheiben und Augen aus Gewürznelken.

Auch ein ganz anderer Aspekt macht diesen Kochausflug des Kindergartens heuer zu einer Besonderheit, gibt diese Kooperation zwischen "Kinderschachtel" und "Neuem Ludwigstal" doch genau seit zehn Jahren, was Kindergartenleiterin Luzianne Barth lobend erwähnt. Damals sei das Hotel-Restaurant sofort zu dieser Zusammenarbeit bereit gewesen. "Ich habe es nie bereut", sagt Krämer rückblickend.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung