08.11.2012

Die Fahrplananzeige funktioniert wieder

Die Fahrplananzeige funktioniert wieder

Eine defekte DFI-Anzeige. Foto: Dorn
Schriesheim. (cab) Zu Wochenanfang hatte die Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) mitgeteilt, dass es bei den Anzeigen ihres Dynamischen Fahrgastinformationssystems (DFI) an vielen Haltestellen zu Störungen und Ausfällen kommt. Als Grund nannte die RNV einen Softwarefehler nach einem planmäßigen Update. Die Verkehrsgesellschaft verwies dabei auf den Fehler einer Fremdfirma.

Dieser sei behoben und der größte Teil der DFI-Anzeigen wieder in Betrieb, so die RNV am Donnerstag. Das DFI weist den Bahn- und Buskunden auf die Abfahrtzeiten und Anschlüsse hin, zumeist in Echtzeit. Nach dem Software-Ausfall wurde in einem Text, der über den unteren Saum der DFI-Anzeigen lief, auf die Handy-Applikation der RNV verwiesen ("Verbindungen und Abfahrzeiten in Echtzeit") oder auf den aushängenden Fahrplan. Das waren gerade im Bereich des zweigleisigen Ausbaus an der Bergstraße nur bedingte Hilfestellungen für die Fahrgäste. Denn für Handy-Apps braucht man unbedingt ein internetfähiges Telefon. Und wenn man keine Uhr dabei hatte, half auch der Blick auf den Fahrplan nur schwer bei der Frage, wie lange man auf die nächste Bahn warten muss. Denn Uhren gibt es an den neuen Haltestellen nicht.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung