18.01.2014

Schriesheim: Angebliche Schrotthändler entpuppten sich als Trickdiebe

Schriesheim. Opfer eines Trickdiebstahls wurde eine 79-jährige Frau im Rindweg bereits am Montag, 13. Januar. Gegen 12.30 Uhr klingelten laut Polizei zwei angebliche Schrotthändler und fragten die Rentnerin nach einer im Hof stehenden Waschmaschine sowie nach weiterem Metall- und Elektroschrott.

Während nur einer der Männer mit der 79-Jährigen in den Keller ging, nutzte der zweite Mann die Gelegenheit, durch die offen stehende Abschlusstür die Wohnung der Seniorin zu betreten. Aus dem Schlafzimmer entwendete er eine Schmuckschatulle mit mehreren mit Edelsteinen besetzten Ringen sowie Halsketten und Modeschmuck. Der Wert der Beute ist bislang noch nicht bekannt.

Die Seniorin entdeckte das Fehlen der Schatulle erst zu einem später, sodass die Anzeige erst am Mittwoch erfolgte.

Beide Männer sahen nach Angaben der Geschädigten ähnlich aus: etwa 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, kräftig und kurze, schwarze Haare. Sie waren dunkel gekleidet und mit einem dunklen, älteren Klein-Lkw mit offener Ladefläche unterwegs.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schriesheim unter der 06203/61301 oder dem Polizeirevier Weinheim unter der 06201/1003-0 in Verbindung zu setzen.


Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung