27.02.2014

Mit der RNZ Weine im Riesenrad genießen

Weinprobe in luftiger Höhe auf dem Schriesheimer Mathaisemarkt - Jetzt die eigene Gondel sichern!

Von Carsten Blaue

Schriesheim. Die Schriesheimer feiern dieses Jahr vom 7. bis 16. März mit Gästen aus der ganzen Region ihren Mathaisemarkt. Und die Rhein-Neckar-Zeitung feiert mit. Zum Beispiel mit einer Weinprobe, wie es sie beim ersten großen Volksfest in der Region noch nie gab. Die RNZ veranstaltet am Donnerstag, 13. März, ab 18 Uhr eine Weinprobe der Schriesheimer Winzergenossenschaft (WG) im Riesenrad auf dem Rummel. Der Vorverkauf läuft - für einen unvergesslichen Genuss in luftiger Höhe.

Genau 45 Meter hoch ist das Riesenrad mit dem schönen Namen "Juwel", das die Wormser Schaustellerfamilie Göbel auf dem Rummel des Mathaisemarkts aufbauen wird. Die Göbels waren schon oft mit ihren Fahrgeschäften in der Weinstadt an der Bergstraße, auch mit ihrem Riesenrad. Aber da hatte es noch den Namen "Jupiter". Doch in den vergangenen Monaten bekam das Riesenrad eine völlig neue Lichtanlage mit über 9000 LED-Leuchten. Diese können zu verschiedenen Motiven programmiert werden. Zudem wurde der filigrane Stahlkoloss mit seinen 30 Gondeln frisch gestrichen. Es ist also alles vorbereitet. Die Teilnahme an der RNZ-Weinprobe der Schriesheimer WG kostet pro Gondel nur 80 Euro. In jeder Gondel finden maximal sechs Erwachsene Platz. Man kann sich auch eine Gondel sichern und mit weniger als sechs Personen dabei sein. Es bleibt allerdings beim Preis von 80 Euro. Die Plätze im Riesenrad werden zudem nicht einzeln vergeben.

Im Preis enthalten sind daher jeweils für maximal sechs Personen: die Fahrt im Riesenrad für die gesamte Dauer der Weinverkostung, eine Probe von vier Weinen der Winzergenossenschaft sowie herzhaftes Gebäck.

Die Familie Göbel stellt zudem, wenn sie überhaupt nötig sein werden, warme Decken zur Verfügung. Dennoch sollte man sich wettergerecht kleiden. Zudem verfügt jede Gondel im Riesenrad über spezielle "Glasteller", in die man die Weingläser bequem einhängen kann.

Die Weinprobe wird vom Geschäftsführer der Schriesheimer Winzergenossenschaft, Harald Weiss, gehalten. Selbst in luftiger Höhe wird man seine Erläuterungen zu den Weinen vernehmen können. Mit etwas Glück werden zudem die neuen Schriesheimer Weinhoheiten die Fahr- und Weinprobengäste bedienen.

Fi Info: Der Vorverkauf für die Weinprobe in den 30 Riesenradgondeln läuft ausschließlich über die Geschäftsstelle der Rhein-Neckar-Zeitung in Schriesheim, Bismarckstraße 30. Diese ist montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 13 und 14 bis 17 Uhr geöffnet sowie mittwochs von 8 bis 13 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Telefonische Reservierungen der Gondeln sind nicht möglich.

Sie organisieren eine Weinprobe, wie es sie auf dem Mathaisemarkt noch nie gab: WG-Geschäftsführer Harald Weiss, die Schausteller Sebastian, Andreas und Hans Göbel und RNZ-Lokalredakteur Carsten Blaue (v. l.). Foto: Dorn

Copyright (c) rnz-online

Mit der RNZ Weine im Riesenrad genießen-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung