07.03.2014

Mathaisemarkt: Ein Volksfest im Zeichen des Jubiläums

Mathaisemarkt: Ein Volksfest im Zeichen des Jubiläums

"1250 Jahre Schriesheim": Die Weinstadt an der Bergstraße feiert vom 7. bis 16. März den 435. Mathaisemarkt.

Über 90 Zugnummern hat der Mathaisemarkt-Festzug am Sonntag, 9. März. Thematisch ist dieser der Stadtgeschichte gewidmet. Seit Monaten arbeiten Stadtverwaltung und Vereine an den liebevollen Details der Wagen, Gespanne und Fußgruppen. Foto: Dorn

Von Carsten Blaue

Schriesheim. Das Festzelt steht. Auf dem Festplatz sind die Fahrgeschäfte und Buden aufgebaut, und die Straußwirtschaften legen ihre Weine kalt. Die Vorfreude auf den 435. Schriesheimer Mathaisemarkt ist überall in der Stadt zu spüren. An diesem Freitag beginnt das erste große Volks- und Weinfest des Jahres in der Region mit der Krönung der Weinhoheiten im Festzelt. Sie werden "Jubiläumsweinhoheiten" sein, denn Schriesheim feiert dieses Jahr seine urkundliche Ersterwähnung vor 1250 Jahren. Auch der Mathaisemarkt steht im Zeichen des Stadtjubiläums.

Aus diesem Grund ist der Festzug, der jedes Jahr Tausende an die Straßen der Innenstadt lockt, der Historie Schriesheims gewidmet. Unter dem Motto "1 Stadt, 2 Stadtteile, 50 Generationen" werden sich über 90 Zugnummern am Sonntag, 9. März, durch die Stadt bewegen. Damit ist der Festzug dieses Jahr fast doppelt so lang wie all die Jahre zuvor. Um 12.50 Uhr wird er sich in Bewegung setzen.

Die Fans des Mathaisemarkt-Boxens werden also gerade noch Zeit haben, sich einen Platz an der Festzugstrecke zu suchen. Die "KSV-Boxmatinee" im Festzelt beginnt an diesem Sonntag um 10.30 Uhr. Staffeln aus Baden-Württemberg und aus der Lombardei werden die Fäuste kreuzen. Schon am Tag zuvor, am Samstag, 8. März, feiert der Mathaisemarkt ein weiteres Jubiläum, den 20. Volkslauf des TV Schriesheim.

Die Rennen beginnen um 13 Uhr. Mit großem Andrang ist auch am Montag, 10. März, um 17 Uhr zu rechnen. Dann spricht Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Festzelt als Festredner der Mittelstandskundgebung des Bundes der Selbstständigen (BDS). Ein weiterer Politpromi wird am Freitag, 14. März, um 18.30 Uhr im Hotel "Zur Pfalz" erwartet: Zum traditionellen "Mathaisemarkttreffen" der Kurpfälzer Liberalen kommt FDP-Chef Christian Lindner.

Die Ehrengäste aus Rathäusern, Behörden und Institutionen der Region bummeln am Dienstag, 11. März, über den Mathaisemarkt, der am Mittwoch und Donnerstag nächster Woche eine Pause einlegt. Lediglich die Pokalübergabe an die erfolgreichen Winzer der Weinprämierung steht mittwochs im Historischen Zehntkeller der Stadt auf dem Programm. Höhepunkte des zweiten Mathaisemarktwochenendes sind der "Kindernachmittag" am Freitag, 14. März, und das Fanfarenzugtreffen am Sonntag, 16. März, mit dem Straßenspiel ab 13.30 Uhr.

An diesem Tag endet der Mathaisemarkt abends gegen 21 Uhr mit dem Feuerwerk an der Strahlenburg, das wie jedes Jahr der Schriesheimer BDS organisiert. Dieser präsentiert zudem wieder 40 Betriebe in seiner Leistungsschau im Gewerbezelt. Auch die Rhein-Neckar-Zeitung hat hier wieder ihren Stand, an dem an den Wochenenden erneut die beliebte Fotoaktion angeboten wird. Mit einer "Schnitzeljagd" durch das historische Schriesheim würdigt die RNZ am Samstag, 15. März, das Stadtjubiläum. Den Teilnahmecoupon dazu findet man bereits in der Ausgabe dieser Zeitung vom 14. März. Zudem lädt die RNZ in Kooperation mit dem Schaustellerbetrieb Göbel und der Winzergenossenschaft Schriesheim zu einer Weinprobe im Riesenrad ein (siehe weiteren Bericht links).

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung