25.04.2014

Schriesheimer Spitzenkandidaten stehen im RNZ Forum Rede und Antwort

Jetzt Plätze sichern: "RNZ-Forum" zur Gemeinderatswahl am Sonntag, 18. Mai, um 19 Uhr im Hotel "Zur Pfalz".

Schriesheim. (rnz) Wohin geht's mit Schriesheim und seinen Ortsteilen in den nächsten fünf Jahren? Welche Ziele verfolgen die Parteien und Wählervereinigungen im Gemeinderat, welche kommunalpolitischen Schwerpunkte setzen sie, und wie wollen sie die Bürger in die Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse einbinden? Um diese und andere Fragen geht es am Sonntag, 18. Mai, um 19 Uhr im "RNZ-Forum" zur Gemeinderatswahl im Schriesheimer Hotel "Zur Pfalz" in der Römerstraße 2.

Alle fünf Spitzenkandidaten haben ihre Teilnahme zugesagt. So werden sich Michael Mittelstädt (CDU), Robert Hasenkopf (Grüne Liste), Heinz Kimmel (Freie Wähler), Sebastian Cuny (SPD) und Wolfgang Renkenberger (FDP) den Fragen von Carsten Blaue, dem Redakteur der Rhein-Neckar-Zeitung für Schriesheim, stellen - und das genau eine Woche vor dem Wahltag am 25. Mai.

Klartext eine Woche vor der Wahl

Die Zukunft des Schulzentrums, Schriesheim nach der Öffnung des Branichtunnels, Stadtmarketing, Soziales, Infrastruktur in den Ortsteilen: Es gibt viel zu besprechen an diesem Abend im großen Saal der Traditionsgaststätte von Jürgen Opfermann.

Und auch die Bürger sollen Gelegenheit haben, den Spitzenkandidaten Fragen zu stellen. Ein interessanter Abend und Klartext in der Endphase des Kommunalwahlkampfes sind also zu erwarten. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell Plätze sichern. Deren Zahl ist auf 170 begrenzt.

Anmelden kann man sich ab sofort per E-Mail an die Adresse schriesheim@rnz.de, Stichwort/Betreff: "RNZ-Forum". Namen und Anschrift dabei bitte nicht vergessen! Pro Anmeldung können maximal vier Plätze vergeben werden. Eine mit der Anmeldung verbundene Sitzplatzreservierung kann nicht erfolgen. Der große Saal der "Pfalz" wird eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn, also um 18 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenfrei.





Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung