02.07.2014

Sperrung Talstraße: Daran führt wohl kein Weg vorbei

Heute ist die Bürgerinfo zur Sperrung der Talstraße im Rathaus - Los geht es um 18 Uhr
Schriesheim. (cab) Mit Spannung wird am heutigen Dienstag, 1. Juli, um 18 Uhr, die Informationsveranstaltung im Großen Sitzungssaal des Rathauses zum Thema "Sperrung der Talstraße in den Sommerferien" erwartet. Wie mehrfach berichtet, plant das Regierungspräsidium Karlsruhe, die L 536 für gut zwei Wochen dicht zu machen - nach aktueller Planung vom 22. August bis voraussichtlich 7. September. In dieser Zeit soll der Verkehrsknoten an der östlichen Zufahrt zum Branichtunnel gebaut werden. Dafür wird die Talstraße etwa ab der Zufahrt zum Campingplatz nach und nach um bis zu zwei Meter abgesenkt. Ansonsten würde der Weg in den Tunnel zu steil. Die Sperrung der L 536 soll etwas östlich von Kling-Malz beginnen und hinter dem Campingplatzeingang enden. Von Seiten der Talstraßenanlieger jenseits der Baustelle gab es Kritik an der Kommunikation sowie an der Sperrung an sich. Gerade auch vom Schwimmbadverein IEWS, fällt der Straßenbau doch genau mit dem Beginn des Saisonfinales im Waldschwimmbad zusammen.

Der Bauleiter des Branichtunnels, Ralph Eckerle, wird heute erläutern, warum an der Vollsperrung im wahrsten Sinne des Wortes kein Weg vorbei führt. Auch geht er gemeinsam mit Bürgermeister Hansjörg Höfer und Stadtbaumeisterin Astrid Fath auf Fragen zu Umleitungen, Rettungswegen, Busverbindungen und Müllabholungen ein.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung