03.07.2002

Internet-by-Call: Aufgepasst, dreiste Abzockerei

Internet-by-Call: Aufgepasst, dreiste Abzockerei

Für immer mehr Betroffene entwickelt sich der Online-Zugang über Internet-by-Call-Anbieter zur Kostenfalle. Das Computermagazin c't warnt daher vor der Abzocke mit versteckten Tariferhöhungen. Internet-by-Call-Zugänge kosten zwar keine Grundgebühr und sind für Gelegenheitssurfer ein preiswerter Weg ins Netz, dies ändert sich jedoch, wenn der Provider durch unerwartete Preiserhöhungen seinem Kunden auf legale, aber recht dubiose Weise viel Geld aus der Tasche zieht. Wie das Fachmagazin berichtet, hatten Talkline, Avisgo und Callero mit Dumpingpreisen um ein Cent pro Online-Minute geworben, aber stillschweigend nach kurzer Zeit die Preise um bis zu 400 Prozent erhöht. In einigen Fällen kam dies laut c't die Kunden besonders teuer zu stehen, da sie erst nach Monaten eine Rechnung erhielten und die Preiserhöhungen in dieser Zeit nicht bemerkt hatten.

Autor: