17.10.2018

Kirchstraße wird zur Baustelle

Erster Sanierungsabschnitt soll bis zum Mathaisemarkt fertig sein

Schriesheim. (fjm) Seit dieser Woche hat die Stadt zwei neue Baustellen: Neben den Arbeiten am "Platz Nord" und an der Unterführung hat gestern auch die Sanierung der Kirchstraße zwischen Friedrich- und Bismarckstraße begonnen. Sie soll bis zum Mathaisemarkt im März 2019 abgeschlossen sein. Als zweiter Abschnitt folgt danach die Sanierung der Bismarckstraße zwischen Kirch- und Talstraße. Beauftragt wurde die Firma Hauck aus Waibstadt, die Kosten liegen bei etwa 334.000 Euro. Nach aktuellem Stand soll die Sanierung bis Ende der Sommerferien 2019 fertig sein. Im Zuge dessen werden Wasserleitungen, Hausanschlüsse und Kanalisation erneuert.

Eigentlich hätten die Arbeiten schon im Juli beginnen können, doch der Planung des Hirschberger Ingenieurbüros Schulz stimmte der Gemeinderat nur unter der Bedingung zu, die Breite des Gehwegs an der Ostseite der Bismarckstraße noch einmal neu zu planen. Vielen Stadträten waren die Gehsteige dort zu schmal geplant.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung