02.05.2019

Galaktischer Besuch im Sportzentrum

Galaktischer Besuch im Sportzentrum

Bei der Maifeier des SV Schriesheim wurde nicht nur Fußball geboten - "Star Wars"-Kostümklub sammelte für "Kiwi gegen Krebs"

Daumen hoch vom Imperium: Die "501st Garrison" (l.) kam am Mittwoch ins Schriesheimer Sportzentrum, um Spenden für "Ein Kiwi gegen Krebs" zu sammeln. Für beste Stimmung sorgte am Dienstagabend bereits die T-Band (o.), gekickt wurde am 1. Mai unter anderem beim "Bubble Soccer" (u.l.) und dem Spiel der zweiten Mannschaft gegen die SG Viernheim II. Fotos: Dorn

on Carolina Paul

Schriesheim. Wer dachte, dass "Star Wars" und Fußball nicht zusammenpassen, wurde gestern vom SV Schriesheim eines Besseren belehrt. Um Punkt 13 Uhr wanderten die Gestalten der "501st Garrison" aus der weit, weit entfernten Galaxis mit ihren Laserschwertern über den Rasenplatz und begeisterten bei der traditionellen Maifeier Groß und Klein.

Schon in der Walpurgisnacht hatte die große Sause im 100. Jubiläumsjahr des Fußballvereins begonnen. "Wir wurden regelrecht überrannt", erzählte Thomas Bloemecke aus dem Vorstand. So voll wie beim Auftritt der T-Band sei es auf dem Sportgelände noch nie gewesen. Nicht nur die grandiose Musik der Schriesheimer Band hatte die Besucher angelockt, sondern auch das pünktlich zum Fest gute Wetter.

Für den Tag darauf hatten sich die Organisatoren wieder einmal jede Menge Programmpunkte ausgedacht, die besonders bei den jungen Besuchern gut ankamen. Im Stadion konnten sich geschickte Kicker zum Beispiel im "Bubble Soccer" versuchen, also in großen, mit Luft aufgeblasenen Bällen gegeneinander spielen - und Eltern und Freunde auf der Tribüne zum Lachen bringen.

Für diejenigen, die lieber mit den Händen als mit den Füßen spielten, bot das Dosenwerfen die Möglichkeit, um Punkte zu sammeln. Da es nicht regnete, flogen auch Gummistiefel beim Weitwurf durch die Luft. Übungen im Fußball durften aber ebenfalls nicht fehlen: Ambitionierte Nachwuchs-Profis konnten ihre Schussgeschwindigkeit testen lassen oder ihr Können im Dribbelparkour unter Beweis stellen. Spaß war also vorprogrammiert.

Aber was wäre ein Maifest beim SV Schriesheim, ohne spannende Fußballspiele? Am Abend der Walpurgisnacht versorgte die E-Jugend ihre Gäste mit sportlichen Höhepunkten, am Mittwoch übernahmen morgens die Bambini mit einem Spielfest das Fußballzepter auf dem Platz. Gut zwei Stunden später forderte die Zweite Mannschaft die Reserve der SG Viernheim auf dem Rasenplatz, bevor die F-Jugend ihr Spielfest hatte und die erste Herrenmannschaft gegen die SG Viernheim spielte.

Am 1. Mai kamen also wirklich alle auf ihre Kosten, selbst für kreative Köpfe hatte das Fest mit Katja Mercks Luftballonmodellage etwas zu bieten. "Sie macht das ohne Bezahlung, das ist wirklich super", sagte Bloemecke. Gleich nebenan hatte "Ein Kiwi gegen Krebs" seinen Stand aufgebaut, wo unter anderem Luftballons für fünf Euro zur Unterstützung des KiTZ, des Hopp-Kindertumorzentrums in Heidelberg, erworben werden konnten. Die Ballons sollen am Donnerstag, 8. Juni, dem Welthirntumortag, auf dem Sportplatz steigen gelassen werden.

Vor ihrem Stand boten die Star Wars Darsteller, die über die Familie Appel engagiert werden konnten, Fotos für einen Euro an. Das Geld floss direkt in die Spendenkasse von "Ein Kiwi gegen Krebs". Aber nicht nur Fotos sollten an das Fest im Jubiläumsjahr erinnern, sondern auch Ein-Liter-Bierflaschen mit dem Jubiläumslogo des SVS. Gemeinsam mit der Woinemer Brauerei, die für den Bierausschank und alkoholfreie Getränke zuständig war, wurde dieses Bier bei der Feier verkauft. Für jedes Mitglied gab es außerdem die gebundene Vereinschronik kostenlos dazu.

Gegen Nachmittag kündigte sich zudem prominenter Besuch auf dem Sportplatz an. Andres Veredas Salazar, ein Reporter des Sport-Streaming-Dienstes "DAZN", besuchte den Verein, um über seine Erlebnisse mit den Sportstars zu berichten. Bei der Musik der Band "Garden Party" ließen die Gäste den Tag der Arbeit anschließend mit einem Stück Pizza des Restaurants "La Pineta" oder Spezialitäten vom Grill entspannt ausklingen.

Info: Am Mittwoch, 8. Mai, gastiert ab 17.30 Uhr das DFB-Mobil mit Jugendtrainern am Sportzentrum. Die nächste Feier steigt am Samstag, 20. Juli, mit Einlass ab 17 Uhr: das "Summer Open Air" im Waldschwimmbad mit "Gonzo‘s Jam", den "Strahlemännern" und "Honeywell Bouncers". Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro, davon geht ein Euro an "Ein Kiwi gegen Krebs".

Copyright (c) rnz-online

Galaktischer Besuch im Sportzentrum-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung