14.08.2019

Radweg-Beleuchtung leidet an Altersschwäche

Radweg-Beleuchtung leidet an AltersschwächeStraßenlaternen zwischen Dossenheim und Schriesheim fielen zuletzt mehrfach aus

Radfahrer an der B 3 können sich auf die Beleuchtung derzeit nicht verlassen. Foto: Dorn

Schriesheim. (fjm) Wer mit dem Fahrrad in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden in Richtung Heidelberg unterwegs war, hatte dabei mit wechselnden Lichtverhältnissen zu kämpfen: Immer wieder versagte am Radweg entlang der Bundesstraße 3 die Beleuchtung, wie Leser der RNZ beklagten.

Die gute Nachricht: Die Störung ist inzwischen behoben. Die schlechte Nachricht: In Zukunft könnte es noch öfter zu Ausfällen entlang der Pendlerstrecke kommen. "Das Netz dort ist schon ein bisschen älter", sagte eine Sprecherin der MVV Energie AG, die seit 2013 für die Stadt den Betrieb der Straßenbeleuchtung in Schriesheim übernimmt.

Bei der MVV habe man zwei Störungen am 4. und 8. August registriert, sagte die Sprecherin. Allerdings gebe es keinen Mechanismus, durch den das Unternehmen über Ausfälle informiert werde. "Daher wünschen wir und die Stadt uns, dass Bürger sich mit entsprechenden Meldungen direkt an die Verwaltung wenden", so die Sprecherin. Die Informationen würden dann weitergegeben und mögliche Schäden vom Bereitschaftsdienst der MVV behoben.

Worin genau die Ursache für die jüngsten Ausfälle der Beleuchtung entlang des Radwegs lagen, konnte die Sprecherin am Dienstag nicht sagen. In einem Fall habe es sich um eine "vorgelagerte Störung" gehandelt.

Info: Wer eine Störung bemerkt, kann diese direkt an die Stadtverwaltung Schriesheim unter der Telefonnummer 0 62 03/ 60 20 melden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung