21.08.2019

Unterführung wohl erst ab 24. September wieder nutzbar

Der Durchgang unter der B3 soll bei der Einweihung von "Platz Nord" geöffnet werden.

Schriesheim. (fjm) Die Unterführung zwischen Bahnhofstraße und Mannheimer Straße an der B 3 bleibt noch rund einen Monat geschlossen. Grund dafür seien die Lieferzeiten für das Geländer, das am Eingang am neuen Platz Nord angebracht werden soll, sagte Bauamtsleiter Markus Schäfer am Dienstag. Ursprünglich war die Fertigstellung schon für April geplant gewesen.

Die offizielle Einweihung soll Schäfer zufolge am Dienstag, 24. September, stattfinden. "Dann wird auch die Unterführung geöffnet", so Schäfer. "Wir machen das in einem Rutsch." Der Platz Nord ist schon seit Längerem zugänglich und nutzbar. Er bildet den Abschluss der Umgestaltung des ehemaligen OEG-Areals.

Seit 15. Oktober 2018 gesperrt
Die Bauarbeiten hatten am 15. Oktober 2018 begonnen, seitdem ist auch die Unterführung gesperrt. Dort wurde unter anderem der Belag der Treppen erneuert, außerdem wurden Leitstreifen für Sehbehinderte verlegt. Auf der Ostseite wurde der obere Teil der Betoneinfassung abgetragen, dort fehlen nun noch die Geländer zur Sicherung.

Vor Baubeginn wurden für das Projekt etwas mehr als 600.000 Euro veranschlagt. Der Platz Nord erhielt mit einem Boulefeld und mehreren kleinen Trampolinen Freizeitmöglichkeiten für Erwachsene und für Kinder.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung