23.08.2019

K4122 bei Schriesheim: BMW und Fiat prallen bei Altenbach frontal zusammen (Update)

K4122 bei Schriesheim: BMW und Fiat prallen bei Altenbach frontal zusammen (Update)Der Unfall zwischen Kohlhof und Röschbach forderte drei Verletzte. Die Straße war fast viereinhalb Stunden gesperrt.

Foto: Feuerwehr Schriesheim, Abteilung Altenbach

Schriesheim. (RNZ/mare/man/rl) In der Nähe des Stadtteils Altenbach hat sich am Donnerstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 17.10 Uhr auf der Kreisstraße K4122 zwischen Kohlhof und der Einmündung in die L596 bei Röschbach.

Ein 28-jähriger BMW-M4-Fahrer war vom Röschbacher Hof in Richtung Kohlhof unterwegs, als er in einer Rechtskurve bei offenbar überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier kollidierte der BMW frontal mit dem entgegenkommenden Fiat eines 68-Jährigen. Ein hinter dem BMW fahrender 58-jähriger Ducati-Motorrad-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte auf den BMW.

Alle drei Fahrer wurden schwer verletzt und kamen in Krankenhäuser nach Heidelberg und Mannheim.

Die Kreisstraße war nach dem Unfall bis in die Nacht voll gesperrt. Nachdem der Gutachter die total beschädigten Fahrzeuge freigegeben hatte, wurden diese abgeschleppt. Der BMW M4 ist ein Totalschaden. Laut Polizeibericht handelte es sich um einen hochwertigen Wagen, sodass der Sachschaden hier bei rund 100.000 Euro liegen soll. Der Schaden am Fiat wurde auf 5000 Euro geschätzt, der Schaden an der Ducati auf 7000 Euro.

Nachdem die Fahrzeuge abgeschleppt wurden, reinigte eine Spezialfirma noch die Fahrbahn der Kreisstraße von den ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Erst um 22.45 Uhr wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es laut Polizeibericht nicht.

Die Freiwillige Feuerwehr Schriesheim war mit 23 Einsatzkräften vor Ort. Zudem waren ein Rettungshubschrauber, ein Notarztwagen, zwei Rettungswagen und ein Krankentransportwagen im Einsatz.

Update: Freitag, 23. August 2019, 7 Uhr

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung