11.02.2020

Schriesheim-Altenbach: Wenn ein Kiosk Metzgerqualität bietet

Schriesheim-Altenbach: Wenn ein Kiosk Metzgerqualität bietetGeschäft von Petra und Horst Tison verkauft jetzt Wurst- und Fleischwaren aus dem Nordschwarzwald - Hofladen könnte hinzukommen

Ortsvorsteher Herbert Kraus (l.) ist froh, wieder eine gute Nachricht zur Nahversorgung in Altenbach in petto zu haben: Petra und Horst Tison verkaufen jetzt Wurst und Fleisch. Foto: Dorn

Von Stefan Zeeh

Schriesheim-Altenbach. Einen Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück. So lässt sich die Entwicklung der Situation rund um die Nahversorgung im Schriesheimer Ortsteil Altenbach derzeit beschreiben. Während es in dem Kiosk von Petra und Horst Tison im Ortszentrum nun abgepackte Fleisch- und Wurstwaren gibt, schloss Ende Januar das erst vor zwei Monaten neu eröffnete Restaurant "Zum Kochlöffel" schon wieder, und auch die Bäckerei Bernauer wird es bald nicht mehr in Altenbach geben.

Zum 31. März geben Sabine und Karl Bernauer ihre Filiale in Altenbach auf. Das hatte sich bereits vor einigen Monaten angekündigt, als Sabine Bernauer bei der "Ideenwerkstatt Nahversorgung" darauf hingewiesen hatte, dass man diesen Schritt gehen werde, falls die Umsätze nicht deutlich steigen.

Um so erfreuter zeigte sich Ortsvorsteher Herbert Kraus, dass im Kiosk von Petra und Horst Tison seit Kurzem ein Kühlschrank mit Fleisch- und Wurstwaren steht. Die Versorgung der Einwohner mit Lebensmitteln über Automaten hatte Kraus bereits im Ortschaftsrat favorisiert. "Das ist aber bei den Ortschaftsräten nicht gut angekommen", erinnerte er sich beim Pressegespräch im Kiosk Tison.

Als Tison dann mit der Idee einer Versorgung Altenbachs mit abgepackten Fleisch- und Wurstwaren auf Kraus zukam, befürwortete der Ortsvorsteher dies erneut. "Das A und O ist aber, dass die Bevölkerung dahintersteht", verdeutlichte Kraus, dass dieses Angebot auch angenommen werden muss, damit es fortbestehen kann.

"Das Fleisch stammt aus artgerechter Tierhaltung", sagt Horst Tison über die Qualität seiner Ware. Geliefert bekommt er es von der Bauernhofmetzgerei Großhans, die ihren Sitz in der am Rande des Nordschwarzwalds gelegenen Gemeinde Schömberg hat. Die Tiere wachsen hier nicht nur artgerecht auf: Durch die in den Bauernhof integrierte Metzgerei fallen auch lange Tiertransporte weg. "Das ist eine super Qualität", wusste Horst Tison aus eigener Erfahrung, die Waren seien nicht überteuert.

Fleisch- und Wurstwaren gibt es auch auf Bestellung. "Wenn jemand einen Schweinebraten haben möchte, dann kann er den bei uns bestellen", erläuterte Horst Tison. Die Bestellung reicht er an die Bauernhofmetzgerei weiter, von der er jeden Donnerstag beliefert wird. So kann der Schweinebraten am Sonntag auf den Tisch kommen. Sein neues Angebot sieht Tison noch als Versuch an. Sollte eine entsprechende Nachfrage vorhanden sein, könnte er es sogar ausweiten. "Platz ist vorhanden." Dabei findet man in dem kleinen, an allen Werktagen geöffneten Kiosk bereits viele Dinge des täglichen Bedarfs wie etwa Toilettenpapier, Kaffee oder Nudeln.

Der bei der "Ideenwerkstatt Nahversorgung" aufgekommene Vorschlag, einen genossenschaftlich betriebenen Dorfladen einzurichten, wird trotz des erweiterten Angebots im Kiosk weiterverfolgt. So ist am Samstag, 29. Februar, ein Besuch im Hofladen in Hochstädten geplant, um vom dortigen ehrenamtlichen Geschäftsführer Andreas Klemm Infos aus erster Hand zu erhalten.

Kraus sieht in einem Hofladen auch keine Konkurrenz zum Angebot im Kiosk Tison. So könnte in dem Hofladen etwa Obst- und Gemüse verkauft werden, Fleisch- und Wurstwaren weiter im Kiosk. Mit der Aufgabe der Altenbacher Filiale der Bäckerei Bernauer könnte sich zudem ein Standort für einen Hofladen ergeben. "Ich will deswegen noch mit dem Eigentümer des Hauses sprechen", verdeutlichte der Ortsvorsteher, dass noch vieles zu klären ist, bis die Altenbacher wieder eine ausreichende Nahversorgung haben.

Info: Das Angebot der Bauernhofmetzgerei Großhans ist im Internet unter www.bauernhofmetzgerei.de einsehbar. Bestellungen dazu nimmt das Kiosk Tison unter tison-bestellung@gmx.de oder unter 06220/ 10 24 entgegen. Zur Fahrt mit einem Kleinbus zum Hofladen in Hochstädten am Samstag, 29. Februar (Abfahrt 11.30 Uhr vom Schulhof in Altenbach), können Interessierte sich bei der Stadtverwaltung Schriesheim anmelden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung