14.03.2020

Tage der geschlossenen Türen

Coronavirus legt öffentliches Leben lahm - Sportvereine stellen Training ein - E-Learning für Gymnasiasten - Altenbacher Kerwe abgesagt

Von Frederick Mersi

Schriesheim. Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wird das öffentliche Leben auch in Schriesheim erheblich eingeschränkt. Ein Überblick:

> Straußwirtschaften: Schon am Mittwochvormittag hatten das Gasthaus "Zum Goldenen Hirsch" und die Winzergenossenschaft ihr für das Wochenende geplantes Programm abgesagt, inzwischen haben "Majer’s Weinscheuer" und das Weingut Wehweck nachgezogen. "Wir haben uns schweren Herzens aufgrund der fortschreitenden Entwicklung in Sachen Corona-Virus dazu entschieden", teilte das Weingut am Freitag via Facebook mit.

> Evangelische Kirchengemeinde Schriesheim: Der Glaubenskurs "Stufen des Lebens", der am 19. und 26. März sowie 2. April stattfinden sollte, die Kirchenchorproben am 18. und 25. März, der Seniorennachmittag am 19. März und "Mahlzeit am Abend" am 20. März fallen aus. Die Gemeindeleitung beschloss am Freitag zudem, vorerst alle Gruppen und Kreise bis Ostern auszusetzen. "Wir laden dazu ein, den Gottesdienst via Livestream auf YouTube zu verfolgen", teilte Pfarrer Kieren Jäschke mit. Besucherplätze in der Kirche würden vorsichtshalber nur teilweise freigegeben. Verfügbar ist der Stream auf dem Kanal "EKiSchriGD".

> Ideenwerkstatt Nahversorgung: Der für Dienstag, 17. März, geplante Bürgerworkshop zum Thema Nahversorgung im Stadtteil Altenbach ist abgesagt, wie die Stadtverwaltung am Freitag in einer Pressemeldung mitteilte.

> Evangelischer Kirchenchor Altenbach: Das für Samstag, 21. März, geplante Konzert "The magic of love" des Evangelischen Kirchenchors "Concordia" 1897 Altenbach werde verschoben, teilte die Evangelische Johannesgemeinde mit.

> Kammerorchester: Das Frühjahrskonzert, das für Samstag, 22. März, in der katholischen Kirche geplant war, ist abgesagt. Das Programm soll voraussichtlich im Herbst nachgeholt werden.

> Sportvereine: Nach der Ankündigung des Badischen Fußballverbands, den Spielbetrieb bis mindestens Sonntag, 23. März, einzustellen, findet in diesem Zeitraum auch kein Training bei den Fußballern statt. Auch die Baseballer der "Raubritter" lassen Übungsstunden, Turniere und Freundschaftsspiele ausfallen, ebenso der Turnverein Altenbach (TVA).

> Jahreshauptversammlung: "Wir werden keine Ehrungen vornehmen", schreibt TVA-Vorsitzende Suzanne Epp. Verschieben könne man das am Dienstagabend, 17. März, geplante Treffen aber nicht, es müsse bis Ende März stattfinden.

> Grüne Liste: Die beiden Veranstaltungen "Rechte Wörter" am 25. März und "You’ve Got A Friend" am 29. März sind abgesagt. "Wir hoffen, beide Veranstaltungen, sobald sich die Lage gebessert hat, nachholen zu können", teilte die Wählervereinigung via Facebook mit.

> Kerwe Altenbach: Auch die Altenbacher Kerwe vom 1. bis 3. Mai wurde am Freitag abgesagt, wie Ortsvorsteher Herbert Kraus auf Nachfrage bestätigte: "Wir mussten uns so frühzeitig entscheiden, weil wir schon in der Vertragsgestaltung mit Schaustellern und Bands waren."

> Rathaus: Die Stadtverwaltung bittet alle Bürger, auf spontane Rathaus-Besuche zu verzichten und zuerst telefonisch Kontakt aufzunehmen. Rücksprachen und Gesprächstermine sollten "bis auf Weiteres" telefonisch wahrgenommen und Unterlagen per Post geschickt werden, teilte Bürgermeister Hansjörg Höfer mit.

> Kurpfalz-Gymnasium: Dem Erlass des baden-württembergischen Kultusministeriums entsprechend schließen auch die Schriesheimer Schulen von Dienstag an bis Ostern. Am Kurpfalz-Gymnasium setzt Schulleiter Jürgen Sollors auf die E-Learning-Plattform "Moodle". "Das wird nicht für alle klappen, aber ich hoffe zumindest auf einen mittleren Wirkungsgrad", so Sollors. "Die Bereitschaft ist da."

> Kurpfalz-Realschule: Selbstständiges Arbeiten soll für die Schüler mit einer Art Wochenplan für mehrere Fächer auf der Internetseite der Schule möglich sein. "Wie das funktioniert, werden wir dort und über den Elternbeirat kommunizieren", sagte Schulleiterin Petra Carse. "Wir sind auch vor Ort, falls Schüler von der Schließung nichts mitbekommen haben."

> Heinrich-Sigmund-Gymnasium: Schulleiter Wolfgang Metzger setzt darauf, seinen Schülern per E-Mail Aufgaben zukommen zu lassen. "Wir haben sie heute schon mit den wichtigsten Büchern nach Hause geschickt", so Metzger. Für vier Schüler besitzt der Schulstopp besondere Brisanz: Sie sollen am Dienstag ihre praktische Abiturprüfung im Fach Bildende Kunst ablegen. "Insgesamt sechs Leute in einem großen Raum sollten eigentlich kein Problem sein", so Metzger. Eine Entscheidung fällt aber erst am Montag.

> Stadtbibliothek: Wer entliehene Medien wegen Quarantäne oder Erkrankung nicht rechtzeitig zurückbringen kann, wird um Benachrichtigung per Telefon oder E-Mail gebeten, schreibt das Bücherei-Team. "Dann werden wir die Leihfristen entsprechend anpassen." Die Zahl möglicher Verlängerungen wurde auf fünf erhöht, die Frist für CDs auf vier Wochen verlängert.

> Begegnungszentrum "mittendrin": Das Mehrgenerationenhaus orientiert sich an den Weisungen des Kultusministeriums. Das "mittendrin" bleibt daher bis Montag, 20. April, geschlossen.

> Besucherbergwerk: Der Beginn der Führungen in der Grube Anna-Elisabeth wird vom 22. März vorerst auf Sonntag, 26. April, verschoben, wie der zuständige Bergwerksverein am Freitag mitteilte.

> Museum Théo Kerg: Nachdem der Kulturkreis schon seine für 22. März geplante Matinee-Veranstaltung abgesagt hatte, folgte wenig später die Mitteilung, dass auch das Kerg-Museum selbst "bis auf Weiteres" geschlossen bleibt.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung