08.08.2020

Jazzige Pop-Rock-Songs: Schriesheimer "Britkrauts" veröffentlichen Debüt-CD

"One of these days" ist vielseitig mit ansprechenden Texten - "Die Lieder sind alle Schriesheimer Kinder"

Sharon Stopford und Jan Wölfer präsentierten im „HandWerk“ – wo sonst? – die neue CD ihrer Band „Britkrauts“. Foto: Dorn

Von Volker Knab

Schriesheim. Die gute Resonanz des Publikums auf ihre Eigenkompositionen war den "Britkrauts" Ansporn für die Veröffentlichung einer CD nur mit eigenen Stücken. Musik und Texte entstammen fast ausnahmslos der Feder von Jan Wölfer. Auf "One of these days" präsentiert sich die Schriesheimer Band vielseitig, geradlinig und doch geschmeidig mit ansprechenden Texten.

Die Aufnahmen für das Album entstanden über das vergangene Jahr hinweg. "Eigenes Material schreiben" wollte Jan Wölfer, daraus wurde genug für eine ganze CD. "Die Lieder sind alles Schriesheimer Kinder", lacht Wölfer. Teils hat er dabei älteres Material wieder neu aufgegriffen. Das Cover der CD ist als eine Art Hommage an die Lieblingsgaststätte der "Britkrauts" in Schriesheim, "HandWerk Craftbeer und Kaffee", gestaltet und stammt ebenfalls von Jan Wölfer. Zusammen mit Sängerin Sharon Stopford sind die beiden die Frontleute der "Britkrauts". Die weiteren Musiker sind Stefan Hartmann an den Keyboards, Matthias Tietze an den Drums, Frank Schubert am Saxofon und Peter Kilinc an der Bassgitarre.

Entstanden und aufgenommen wurden die Stücke der Debüt-CD während der vergangenen zehn Monate. Der Tonträger wurde von Wölfer in dessen "Villa Bäh"-Studio produziert und gemischt. Das Mastering übernahm Stefan Hartmann in seinen "Redbox Wicket Recordings"-Studio in Mannheim. Auf ihrer CD präsentieren sich die einzelnen Songs mit groovigem Beat. "Es ist Pop, es ist Rock, es groovt, es hat jazzige Momente" beschreiben die Musiker ihren Stil, der alles andere als Gleichklang ist. Ruhige Abschnitte wechseln sich mit wilderen Passagen ab.

Dabei haben "Britkrauts" ihren eingängigen Stil gefunden, die Songs schmeicheln sich regelrecht ins Ohr. Die Texte sind anspruchsvoll, aber nicht schwer. Inhaltlich setzen sich mit meist mit zwischenmenschlichen Aspekten auseinander. Im Stück "Brexit Chaos" thematisieren die "Britkrauts" das Chaos im Vereinigten Königreich, das seit der Brexit-Entscheidung vor ein paar Jahren in Großbritannien herrscht. Die Zerrissenheit des Landes in dieser Frage zieht sich mitten durch viele Familien.

Stopford und Kilinc leben seit Jahrzehnten hier und können von diesen Entwicklungen buchstäblich ihr eigenes Lied singen. Seit 2019 haben sie beide Staatsangehörigkeiten.

Live spielen die "Britkrauts" bei ihren Auftritten auch von ihnen geliebte Coversongs, denen sie allerdings durch eine eigene Interpretation eine besondere Würze geben. Vor großen Namen zeigen die "Britkrauts" dabei keine Scheu: Klassiker von David Bowie, Depeche Mode oder Radiohead präsentieren sich dann von den "Britkrauts" interpretiert in einer anderen, neuen Spielart. "Wir hoffen, im Herbst wieder live in Schriesheim auftreten zu können", blickt Wölfer nach vorangegangen zwei gelungenen Auftritten in der Weinstadt und der folgenden Corona-Zwangspause zuversichtlich nach vorn.

Info: Die CD "One of these days" lässt sich im Internet bei der Plattform "Bandcamp" zum Download oder als Tonträger bestellen: https://britkrauts.bandcamp.com/releases. Auch im "HandWerk" (Heidelberger Straße 24) gibt es die CD. Die ersten drei Leser, die sich bei Jan Wölfer per E-Mail melden (jan@britkrauts.de), bekommen eine CD geschenkt.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Der Goldene Hirsch liefert jetzt - anklicken, bestelle und liefern lassen ...

Der Goldene Hirsch liefert jetzt!

Anklicken, bestellen und liefern lassen ...