19.11.2021

Corona macht den Wahlkampf schwierig

Corona macht den Wahlkampf schwierig

Christoph Oeldorf mit zwei der Gewinner der Kürbis-Schnitzaktion, Dean und Luke. Foto: pd
Christoph Oeldorf sagt weitere Programm-Termine ab.

Schriesheim. (max) Das Kürbisschnitzen, das Bürgermeisterkandidat Christoph Oeldorf am 25. Oktober organisiert hatte, konnte noch stattfinden, die Termine, die noch folgen, fallen wohl der Pandemie zum Opfer. Ganz sicher die Familienwanderung im Schriesheimer Wald am kommenden Samstag, die schon abgesagt wurde. Das ist besonders schade, weil bei der Aktion ein breites Programm mit Walderlebnis-Führung, Besuch der "Pappelbach-Ranch", Jagdhundvorführung und Wein von Georg Bielig für die großen Gäste geplant war. So ganz ins Wasser fallen lassen möchte der Kandidat es dann aber doch nicht. Waldbegeisterte Kinder und Familien, aber auch Erwachsene können sich am Samstag, 20. November, ein "Waldbingo" an Oeldorfs Info-Stand auf dem Wochenmarkt abholen. Wer ein "Bingo", also möglichst viele Waldschätze findet, kann sich am Samstag drauf ein kleines Süßigkeiten-Paket abholen.

Beim Kürbisschnitzen sei der Andrang groß gewesen, berichtet der Kandidat. Das Ausschneiden der Kürbisfratzen und bisweilen sogar kleinen Kunstwerke habe den Kindern und ihm selbst viel Spaß gemacht. Und auch hier gab es etwas zu gewinnen, die Teilnehmer mit den schönsten Kürbissen Arianna und Domenico, Fabian, Anne, Luke und Dean bekommen ein kleines Geschenk sowie einen "Strahler"-Gutschein.

Etwas ungewiss seien die letzten zwei Wochen vor der Wahl nun schon, sagt Oeldorf. Vor allem die Vorstellung der Kandidaten in der Mehrzweckhalle sei schwierig. Zum einen würden die hohen Inzidenzen zwar eine große Veranstaltung unmöglich machen, zum anderen könne man es rein rechtlich nicht ganz absagen. Die Vorstellung der Kandidaten sei seines Wissens nach, nämlich eine Pflichtveranstaltung.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung